Braten
Geflügel
Gemüse
Getreide
Hauptspeise
raffiniert oder preiswert
Reis
Resteverwertung
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Cowboy - Reis mit Chicken Wings

beliebt bei Kindern und auf Kindergeburtstagen

Durchschnittliche Bewertung: 4.23
bei 20 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 29.06.2010



Zutaten

für
3 EL Olivenöl
1 Zwiebel(n)
1 Zehe/n Knoblauch
200 g Reis (Risottoreis)
150 g Maiskörner
500 ml Hühnerbrühe oder Gemüsebrühe
1 Pck. Chicken Wings (TK)
2 Paprikaschote(n)
1 TL Paprikapulver, edelsüß
½ TL Kurkuma, evtl.
1 Zitrone(n)
1 Bund Petersilie

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die Zwiebel und den Knoblauch pellen und würfeln. Die Paprikaschote waschen, entkernen und ebenfalls würfeln.

Das Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen, Zwiebeln und Knoblauch im Fett glasig anschwitzen, Paprika und Reis dazugeben. Mit Salz, Pfeffer, Kurkuma und Paprika-Pulver würzen. Die heiße Brühe zugießen, den Mais untermengen. Alles auf ein tiefes Backblech oder in eine bzw. mehrere Auflaufformen geben.

Im Backofen bei 200°C ca. 30 - 35 Min. garen. Nach 10 Minuten die Chicken Wings auf dem Reis verteilen und mitgaren. Den Cowboy-Reis evtl. mit frischer Petersilie bestreuen, mit Zitronenschnitzen garnieren.

Kurkuma ist ein Gewürz ohne starken Eigengeschmack und wird hauptsächlich genommen, um dem Reis die schöne gelbe Farbe zu geben. Wer also kein Kurkuma im Haus hat: Es geht auch ohne.

Das Rezept reicht für ein Blech, davon werden je nach Hunger ca. 4 - 6 Personen satt und eignet sich auch prima für eine Party (Buffet). Da in die Auflaufform nicht ganz so viele Chicken Wings passen, lege ich zusätzlich noch einige Chicken Wings auf den Rost oder das Blech neben die Form.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Sabrina1509

Wir haben normalen Reis genommen und diesen in Brühe gekocht, war sehr lecker. Nächstes Mal werde ich die wings selber marinieren.

03.10.2018 16:32
Antworten
biggix

Selber marinieren ist natürlich noch besser ! :-) Aber "einfache Wings", unmariniert, bekommt man leider nicht überall... Herzliche Grüße und vielen Dank für den Kommentar :-), Biggix

04.10.2018 21:15
Antworten
OjePapakocht

Tolles Rezept - Schnell und perfekt für wählerische Kinder - Kommt zu den Standard-Rezepten Sehr einfache und schnelle Zubereitung. Bis auf die Chicken Wings immer im Haus. Hatte statt TK frische, bereits marinierte Wings, und statt Kurkuma Curry (Danke für den Tip in den Kommentaren) genommen. Die Brühe hatte ich erst nach und nach dazugegeben, damit das Risotto an der Pfanne etwas cross anbackt und Aroma gibt, dieses dann mit weiterer Brühe wieder gelöst. D.h. letztendlich war es ca. 1 Liter Brühe. Die Wings auf der Unterseite dann in den genannten 10min der bereits benutzten Pfanne noch etwas auf Temperatur gebracht, da ich mir nicht sicher war ob diese durchgaren. Im Backofen mit Ober- und Unterhitze bei 220Grad noch etwas Dampf zugegeben damit die Flügel aussen knusprig werden. Hatte jedoch die Flügel statt 20min noch 30min garen lassen. Ergebnis: TOP Rezept, meine Kinder monieren sonst immer jedes Gemüse im Reis, hier waren Sie aber begeisterte Esser, obwohl ich sogar noch etwas Chillipaste zu Anfang mit in die Pfanne gegeben hatte. Werde Wiederholungstäter - Danke für dieses tolle Rezept!

22.11.2016 13:54
Antworten
biggix

Ja, das ideale Rezept für Kinder - man kann die Gemüsesorten variieren, die Gewürze... Freut mich, dass es auch bei anderen so gut ankommt. Danke für den Kommentar ! LG biggix

25.11.2016 09:18
Antworten
Trüffelschneckchen

Zu früh geklickt, sorry. Hatten den Reis also als Geburtstagsessen für 12 Personen und es hat allen sehr gut geschmeckt.

26.01.2016 15:03
Antworten
turnhalle

Köstlich, wirklich sehr einfach und unglaublich lecker... & das so gesund. Mach ich die Tage gleich nochmal :) Danke für das Rezept

24.04.2012 16:35
Antworten
turnhalle

Hab da mal n Frage... Pfanne aus machen nachdem der Reis rein kam? Und die Brühe einfach dazu oder noch mit Wasser verfeinern?

21.04.2012 12:22
Antworten
biggix

Die Pfanne kann schon VOR dem Zufügen der Brühe (500 ml - also ca. 2-3 TL Gemüsebrühe-Pulver Instant mit Wasser anrühren) ausgeschaltet werden. Brühe und Mais werden nur untergerührt, dann die Masse auf ein Backblech streichen. Im Backofen wird der Reis dann in der Flüssigkeit gegart. Einfach ausprobieren - schmeckt Groß und Klein !

21.04.2012 13:34
Antworten
biggix

Stopp - konnte nicht mehr ändern: also: Paprika und Reis werden kurz - ca. 5 Minuten, in der Pfanne mit angebraten ! Dann Herd ausmachen, denn nun wird die angerührte Brühe (ca. 2-3 TL in 500 ml Wasser auflösen) und der Mais untergerührt - nicht mehr kochen, sondern auf das Backblech geben und verstreichen. Der Reis nimmt das Wasser während des Garens im Backofen vollständig auf . Viel Erfolg und Guten Appetit!

21.04.2012 13:54
Antworten
flyheart79

Ich verstehe garnicht warum das noch nicht bewertet worden ist! Es hat Super lecker geschmeckt, ich kann es nur jedem Reis - Hähnchen - Mais - Fan empfehlen :) Hab ganz normalen Reis genommen und chicken drumsticks, die vorher mariniert und gleichzeitig mit dem Reis in eine extra Schale gleich mit In den Ofen die letzten 10min dann über den Reis Wir hätten uns rein legen können, so lecker war es :) 5 Sterne LG Flyheart79

24.01.2012 18:29
Antworten