Zutaten

110 g Butter
250 g Spekulatius, (Gewürzspekulatius), mit oder ohne Mandeln
500 g Magerquark
400 g Frischkäse mit wenig Fett
300 ml Sahne
50 g Zucker
4 EL Honig
  Zimt
6 Blatt Gelatine
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 3 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Gelatine nach Packungsanleitung einweichen.

Die Butter schmelzen. Die Spekulatius in einer Mandelmühle mahlen oder in einen Plastikbeutel füllen und mit dem Nudelholz zerkleinern (in der Mühle wird es natürlich viel feiner) und mit der Butter vermischen. Einen Springformrand von 26 oder 28 cm auf eine Tortenplatte stellen, die Mischung einfüllen und als Boden andrücken.

Die Sahne steif schlagen. Quark, Frischkäse, Zucker, Honig und ½ TL Zimt mit dem Mixer verrühren. Die ausgedrückte Gelatine bei kleiner Hitze auflösen, dann vom Herd nehmen. Einen EL der Quarkmasse hinzufügen und schnell mit einem Esslöffel oder Schneebesen einrühren. Nach und nach weitere EL hinzufügen und schnell einrühren, bis die Gelatinemasse etwa die selbe Temperatur hat wie die Quarkmasse. Nun kann die Gelatinemasse in die Quarkmasse gegeben und gründlich untergerührt werden, am besten mit dem Mixer. Die Schlagsahne mit dem Schneebesen unterheben.

Die Masse auf den Tortenboden geben und die Torte am besten über Nacht an einem kühlen Ort fest werden lassen, so zieht sie auch schön durch. 3 Stunden in einem kalten Kühlschrank reichen zur Not auch. Vor den Servieren mit Zimt bestäuben.

Anmerkungen:
Wer sehr intensiven Zimtgeschmack möchte, nehme bis zu 1 EL Zimt.
Die Torte macht satt, man kann also bei nur 4 Essern das Rezept ruhig halbieren.
Wer die Kalorien des Bodens scheut, kann auch einen mit Gewürzen angereicherten Biskuit als Boden verwenden.