Diabetiker
Festlich
Fisch
Party
Vorspeise
kalt
raffiniert oder preiswert
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Thunfischmousse

tolle Vorspeise oder fürs Buffet, edel und für Diabetiker geeignet, kann gut vorbereitet werden

Durchschnittliche Bewertung: 3.25
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 29.06.2010



Zutaten

für
2 Dose/n Thunfisch im eigenen Saft
1 Zitrone(n), den Saft davon
6 Blatt Gelatine, weiße
125 ml Weißwein
Salz und Pfeffer
200 g Sahne

Für die Garnitur:

Zwiebel(n), rot, in Scheiben geschnitten
Estragon - Blättchen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Min. Ruhezeit ca. 720 Min. Gesamtzeit ca. 740 Min. Kalorien pro Portion ca. 238 kcal
Tunfisch gut abtropfen lassen, mit Zitronensaft pürieren und in eine Schüssel geben.

Gelantine einweichen, gut ausdrücken und im heißen Wein auflösen. Unter den Tunfisch rühren, alles salzen und pfeffern. leicht erkalten lassen.

Sahne steif schlagen und vor dem Festwerden der Tunfischmasse vorsichtig unterheben. Die Masse in eine mit Klarsichtfolie ausgelegte Schüssel füllen und im Kühlschrank über Nacht fest werden lassen.

Tunfischmoussee aus der Form stürzen, Folie entfernen und die Mousse mit Zwiebelringen und Estragon servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Hobbykochen

Hallo rose190, die normale Größe ca. 190- 200 g Dosen, ich habe noch keine größeren gesehen... Vorbereiten und dann so lagern, dass diese nicht austrocknen ich lass diese meist in den Formen, so wie es in der Rezeptbeschreibung auch steht über Nacht, also man kann das gut vorbereiten! LG Hobbykochen

17.05.2017 22:19
Antworten
rose190

Hallo, entschuldige bitte die Frage! Ich kann nicht ersehen wie groß die Thunfischdosen sein sollen, in Gramm. Wie lange vorher kann ich die Mousse vorbereiten?? Lg Rosi

17.05.2017 20:43
Antworten
Hobbykochen

Hallo, bedanke mich fürs Nachmachen, Deine schöne Bewertung und Deinen netten Kommentar. Freut mich sehr, dass Dir diese Vorspeise so gut gelungen ist und Dir das Rezept so gut gefällt. Das geht gut mit der Masse vorzubereiten, mache ich auch immer, sah bestimmt sehr ansprechend aus mit den Minitoastscheiben, deshalb habe ich da auch auf dem Foto mit dem Herzausstecher gemacht, damit man das erkennen kann. Wie man sieht, hast du das erkannt. Schönes 2016 wünsche ich Dir noch und LG Hobbykochen

03.01.2016 16:27
Antworten
Garpundwieerdieweltsah

Hallo und vielen Dank, dass ich an Weihnachten eine gut vorzubereitende, wohlschmeckende und optisch ansprechende Vorspeise hatte. Habe die Mousse bereits am 23.12. vorbereitet und am 25.12. mit Plätzchenausstechern in Sternform gebracht und auf Minitoastscheiben ( aus Frankreich mitgebracht) als Fingerfood serviert. Sehr lecker zum Crémant ! Lieber Gruß Garp und wie er die Welt sah :))))))

03.01.2016 15:59
Antworten
Hobbykochen

Hallo, nein, die Cracker weichen durch, mach das mal so wie angegeben, Pumpernickel weicht nicht so schnell durch, aber warum diese r,Stress, mit Gelantine kalt gestellt läuft nichts weg! LG Hobbykochen

28.01.2015 22:34
Antworten
OlleNudel

Hallo und vielen Dank für das Rezept! Ich hätte da aber mal eine Frage: Zubereitet habe ich das Rezept noch nicht, denn ich bin für eine Geburtstagsfeier nächste Woche auf der Suche nach einem Creme/Mousse-Grundrezept, dass ich auf Cracker bzw. Pumpernickel spritzen kann. Bei allen Rezepten die ich bisher gefunden habe, soll die Masse in eine Form gegeben und kalt gestellt werden. Kann ich die auch Mit großer Tülle spritzen und dann die Cracker in den Kühlschrank geben? Hält das oder verläuft es? Wäre wirklich toll, wenn es mit der Antwort noch rechtzeitig klappt. Vielen Dank schon mal :)

28.01.2015 19:50
Antworten