Kaiserschmarrn mit Apfel


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.8
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. simpel 29.06.2010 534 kcal



Zutaten

für
2 Äpfel, säuerliche
6 Ei(er)
200 g Mehl
375 ml Milch
n. B. Butterschmalz zum Ausbacken
6 EL Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1 Prise(n) Salz

Nährwerte pro Portion

kcal
534
Eiweiß
19,74 g
Fett
15,39 g
Kohlenhydr.
78,98 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Die Äpfel schälen, halbieren, vom Kerngehäuse befreien und in Spalten schneiden. Die Eier trennen.

Die Eiweiße steif schlagen und mit einem Esslöffel Zucker süßen. Die Eigelbe mit Mehl, einem Esslöffel Zucker, Vanillezucker, Milch und Salz gut verquirlen. Den Eischnee unterziehen.

Den Teig in 4 Portionen ausbacken: Jeweils etwas Butterschmalz in einer beschichteten Pfanne erhitzen, die Eiermasse hineingießen, 1/4 der Apfelspalten darauf verteilen. Den Deckel auflegen und bei mittlerer Hitze stocken lassen. Ist der Pfannkuchen unten goldbraun, wird er gewendet. Kurz auf der Unterseite stocken lassen, dann mit 2 Teigschabern zerzupfen.

Zum Schluss jeweils pro Pfanne 1 Esslöffel Zucker drüberstreuen und unter Wenden karamellisieren lassen. Den Schmarrn in einem großen Topf warm halten, bis der ganze Teig gebacken ist. Dazu schmeckt Vanillesoße hervorragend .

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

clara229

Danke für deinen Kommentar - dein Bild zeugt von einem köstlichen KaiserSchmaus :-)

20.08.2018 20:04
Antworten
He-fe

Habe die Äpfel fein gestiftelt und unter den Teig gehoben. Für mich ein prima Rezept da ich die sonst üblichen Rosienen nicht mag. Die Alternative mit Äpfel war für mich sehr lecker. LG He-fe

14.08.2018 23:01
Antworten
blumengerti

Ich geize etwas mit dem Zucker...

15.10.2017 18:59
Antworten
Liiluu

super lecker 10 Punkte :)

19.01.2016 20:15
Antworten
Joghurt-Maus

Ich mache mir Schmarrn-Teig immer Apfelpfannekuchen. Sehr lecker und wenn man den Teig nur ganz langsam bei wenig Hitze in der Pfanne abrät hält er schön zusammen und lässt sich im ganzen drehen. Sehr lecker :-) Bild lade ich auch hoch

23.12.2010 12:18
Antworten
clara229

Mhhh, das sieht aber sehr köstlich aus!! Vielen Dank für das Bild mariahilf!! Das hat euch bestimmt sehr lecker geschmeckt ;-)! Auch deine praktischen Tipps sind sehr hilfreich und zeugen von Erfahrung in der Küche! Liebe Grüße clara229

25.11.2010 20:50
Antworten
mariahilf

Mmmmh thx fürs Rezept - sehr lecker! Habe 2/3 Milch 1/3 Mineralwasser genommen - macht den Schmarrn schön fluffig. Etwas Zimt in den Teig passt geschmacklich gut zu den Äpfeln. Damit dieselben nicht braun wurden, habe ich erst den Teig gemacht und dann die Äpfel verarbeitet.

16.10.2010 18:07
Antworten