Kalbsschnitzel mit Parmesan - Salbei - Schaum


Rezept speichern  Speichern

Raffiniert

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 26.06.2010 471 kcal



Zutaten

für
4 Kalbsschnitzel à ca. 120 g
50 g Schalotte(n)
1 Knoblauchzehe(n)
8 Stiele Salbei
50 g Butter
100 ml Wermut, z.B. Martini bianco
200 ml Kalbsfond
125 g Crème double
80 g Parmesan
Salz und Pfeffer
2 EL Olivenöl
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Schnitzel halbieren und zwischen Frischhaltefolie ½ cm dick plattieren. Die Schalotten fein würfeln, den Knoblauch fein hacken. Die Blättchen von 4 Salbeistielen abzupfen und in Streifen schneiden.

30 g Butter erhitzen und Schalotten und Knoblauch darin bei milder Hitze glasig anbraten. Den Salbei unterrühren. Den Wermut dazugießen und bei starker Hitze einkochen lassen. Den Fond dazugeben und auf die Hälfte einkochen lassen. Die Crème double einrühren und wieder aufkochen lassen. Die Sauce durch ein feines Sieb in einen Topf gießen und warm halten.

Die Schnitzel rundum mit Salz und Pfeffer würzen. Öl und restliche Butter in einer Pfanne erhitzen und die Schnitzel darin portionsweise bei starker Hitze auf jeder Seite 1-2 Minuten braten, vom restlichen Salbei die Blätter abzupfen und mitbraten. Im auf 80 Grad vorgeheizten Ofen warm stellen (Gas 1, Umluft nicht empfehlenswert).

Den Parmesan reiben und in der Sauce schmelzen lassen. Die Sauce mit wenig Salz und Pfeffer abschmecken und mit dem Mixstab aufschäumen.

Die Schnitzel mit dem gebratenen Salbei und der Sauce anrichten. Dazu passen Pellkartoffeln.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

ulmelt

Habe das Rezept an den Weihnachtstagen ausprobiert, allerdings statt Wermut Weißwein verwendet. Schmeckt sehr gut. Vor allem die Parmesanschaumsauce ist ein Genuß. Vielen Dank für das tolle Rezept.

30.12.2015 09:15
Antworten
anjamarianja

Die Soße ist super lecker. Habe zwar kein Wermut verwendet und den Parmesan total vergessen aber dennoch war die Soße super. Muss es mal nach dem Originalrezept von hier versuchen. Ob es dann noch besser wird??? Das Fleisch war auch echt gut zubereitet. Klasse Rezept welches auch noch einfach geht.

21.05.2015 20:42
Antworten
Gelöschter Nutzer

hallo.....klingt unglaublich lecker und scheint schnell zu gehn. wird morgen zum abendessen ausprobiert !!!! lg :)

15.07.2013 19:07
Antworten