Planschbecken - Torte


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Torte für Kindergeburtstage

Durchschnittliche Bewertung: 3.95
 (40 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

60 Min. simpel 11.01.2004



Zutaten

für

Für den Teig:

150 g Butter
6 Ei(er)
180 g Zucker
150 g Mehl

Für den Belag:

¼ Liter Limonade (Zitronenlimo)
5 EL Zitronensaft
2 EL Zucker
Lebensmittelfarbe, blaue
3 EL Speisestärke

Für den Guss:

12 EL Puderzucker
4 EL Zitronensaft
Lebensmittelfarbe, rote und Zuckerschrift aus der Tube
Süßigkeiten (Waffelschnitten, Gummibärchen)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Den Boden der Springform mit Backpapier auslegen und den Ofen auf 180 Grad vorheizen. Die Butter zerlassen, die Eier trennen und das Eiweiß steif schlagen. Danach die Eigelbe mit dem Zucker schaumig schlagen. Das Mehl, die flüssige Butter und den Eischnee nur kurz unterrühren.
Den Teig in die Springform füllen und im Backofen (Mitte, Umluft 160 Grad) ungefähr 35 Minuten backen. Anschließend etwas abkühlen lassen. Die Mitte des Kuchens 1 cm tief auslöffeln und dabei einen 3 cm breiten Rand stehen lassen. Für den Guss den Puderzucker mit dem Zitronensaft verrühren, mit Speisefarbe rosa einfärben und den Rand damit bepinseln.
Die Limonade mit dem Zitronensaft, Zucker und blauer Speisefarbe zum Kochen bringen. Die Speisestärke mit wenig Wasser anrühren und unterrühren. Den Pudding ins „Planschbecken" gießen und abkühlen lassen. Die Waffeln werden zu Luftmatratzen und die Gummibärchen die Badegäste.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Pinkeseinhornambacken

Hallo, ich wollte fragen ob man anstatt den Pudding und der Glasur auch einfach fondant oder ähnliches benutzen kann. Vielen Dank schon mal für die Hilfe LG Anna

12.08.2018 08:19
Antworten
stauborn31

Meine Schwester und ich haben die Torte zum Spass für unseren Bruder zum 36. Geburtstag gebacken!! :) Er hat sich riesig gefreut und die Torte hat auch uns planschbecken-gut geschmeckt!! :)

06.10.2014 19:32
Antworten
Nudelsuppenstern

Werde den Kuchen morgen mit kleinen Abwandlungen machen. Für einen Kindergeburtstag :-) Für die Füllung habe ich eine Puddingcreme geplant und jetzt hoffe ich nur, ich finde entsprechende Lebensmittelfarbe. Außerdem möchte ich ein paar Früchte unter der Creme auf den Boden legen. Obenauf sollen dann auf Keksluftmatratzen oder ähnlichem Die "Badegäste" liegen. Hoffentlich klappt alles wie ich es mir vorstelle. Ich zeig euch dann das Ergebnis. Danke für die tolle Grundidee. Wirklich Klasse!!!!!

19.09.2014 17:53
Antworten
bandita74

Danke für diese süsse Idee!! Meine Tochter hat heute diesen Kuchen zu ihrem Geburtstag bekommen. Die Füllung habe ich auch mit eingefärbten Pudding gemacht. 😉

02.01.2014 18:03
Antworten
mausebär2006

Hallo Chefkoch1986 Soll für meine Nichte die Torte zum 19. Geburtstag machen, soweit auch kein Problem. Nur wo bekomm ich diese kleinen Figuren? LG Mausebär

06.01.2013 17:52
Antworten
binabunch

Das mit dem Vanillepudding klingt lecker! Wieviel Lebensmittelfarbe muss ich zugeben? Bzw. ist die flüssig? Kenn mich nicht aus, bin noch ein Neuling :-) binabunch

01.10.2007 22:21
Antworten
Zaubermaus1982

Hallo Ich habe gestern diese Torte für meinen Freund gemacht und heute wurde er probiert. Den Guß habe ich wie oben beschrieben hergestellt und da ich schon etwas skeptisch war lieber vorher probiert. Zum Glück. Mir persönlich hat der Guß ganz und gar nicht geschmeckt, ist aber Geschmackssache. Ich habe einfach Vanillepudding gekocht und mit blauer Lebensmittelfarbe gefärbt. Jetzt schmeckt er uns richtig gut. Danke für die tolle Idee. Bilder folgen in den nächsten Tagen. Liebe Grüße Mio

01.08.2007 20:46
Antworten
Schreibchris

Ich backe meinen Mädels zu jedem Geburtstag eine andere "Thementorte". In Anlehnung an den Pool in unserem Garten habe ich nur blaue und grüne Lebensmittelfarbe verwendet. Sieht aber echt goldig aus und schmeckt auch sehr lecker. Einfacher finde ich es jedoch die Eiweiß zu Schnee zu schlagen, den Zucker einrieseln zu lassen und dann die Eigelb einzeln zuzugeben. Geschmolzene Butter und gesiebtes Mehl hebe ich nur unter. Dann muss die Rührschüssel nur einmal gespült werden. Aber danke für diese süße Idee.

10.07.2007 10:37
Antworten
butterblume_1983

Hallo! Ich werde diesen Kuchen am Montag für meinen Sohnemann zum Geburtstag backen. Er wird drei und freut sich riesig auf das Planschbecken! ;-) Wenn er mir gut gelungen ist, werde ich auch ein Bild hochladen. Liebe Grüße Tanja

29.09.2006 08:57
Antworten
andrea3030

Ich habe heute den Kuchen gebacken u. fand ihn toll. Meine Tochter (3 Jahre) fand ihn auch ganz spitze u. möchte ihn zu ihrem Geburtstag gebacken haben. Der Teig ist super lecker, die Füllung ein wenig säuerlich, aber lecker. LG Andrea

11.12.2005 21:31
Antworten