Backen
einfach
Fleisch
Gluten
Hauptspeise
Lactose
Low Carb
Schnell
Schwein
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Kasseler in Blätterteig

super einfach und schön saftig

Durchschnittliche Bewertung: 4.49
bei 128 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

5 Min. simpel 25.06.2010 792 kcal



Zutaten

für
1 Pck. Blätterteig, aus dem Kühlregal
700 g Kasseler (Lachsbraten)
150 g Kräuterfrischkäse
1 Ei(er)

Nährwerte pro Portion

kcal
792
Eiweiß
48,09 g
Fett
50,38 g
Kohlenhydr.
32,95 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 5 Minuten Gesamtzeit ca. 5 Minuten
Den Blätterteig ausrollen und großzügig mit Frischkäse bestreichen. Das Kasseler darin einwickeln und alles mit Ei bestreichen.

Den Teig mit einer Gabel rundherum einpieksen, damit die Luft beim Backen entweichen kann und der Teig sich um das Fleisch legt.
Ca. 60 min. bei 200° in den Backofen schieben.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

30Bonita

Ich war gestern beim Metzger an der Theke und wollte einen Kasslerlachsbraten. Die Damen meinten, dass es diesen nicht in Rohform gäbe. Also Kassler ansich sei bereits gegart. Habe dann einen gegarten Kasslerlachs im Kaufland an der Frischetheke gekauft. Ist das richtig für dieses Rezept?

30.08.2019 07:03
Antworten
Chefkoch_EllenT

Hallo 30Bonita, Kasseler ist gepökelter (also in Salzlake eingelegt) und danach heiß geräucherter Schweinerücken oder -Nacken. Insofern ist es also nicht mehr roh. Das hätten die Damen beim Metzger Dir aber erklären können. Ist übrigens auch unabhängig davon, um welches Stück es sich handelt, Rücken oder Nacken. Dieses so vorbereitete Kasseler wird dann so wie hier im Rezept beschrieben, weiter verarbeitet. Ich gehe davon aus, dass Du genau das im Kaufland gekauft hast. Lieben Gruß Ellen Chefkoch.de Team Rezeptbearbeitung

30.08.2019 10:23
Antworten
Bidy

Super Rezept und vor allem einfach!!! Ich muss gestehen, ich habe das Ei erst vergessen, aber nach 15 Minuten dann raufgestrichen. 60 Minuten Backzeit bei Ober und Unterhitze sind völlig richtig, der Blätterteig war schön goldbraun und durch den Frischkäse sehr lecker, auch der Kassler war noch saftig. 5 Sterne von mir :) Wir aßen dazu selbstgemachtes Kartoffelpü mir Rahmporree und Rahmsoße :)

17.03.2019 16:51
Antworten
Thomkekdr

Eins meiner Lieblings Rezepte! Super leicht und lecker. Leider darf mein Freund kein schweinefleisch essen. Hat jemand Erfahrungen mit einer Variation ohne schweinefleisch?

22.02.2019 19:35
Antworten
Thorstens63igerjaguar

Leckeres einfaches und schnelles Rezept. Wenn das Fleisch ein Gutes ist. Ich mache ihn auf 175 Grad und fünf Minuten länger.

12.01.2019 21:11
Antworten
Steffi01Nov

Hallo, habe sowas noch nie selbst genmacht und würde es gerne zum Geburtstag meiner Tochter machen. Blöde Frage 200 Grad bei Umluft oder Ober-Unterhitze? Viele Grüße

24.11.2010 16:27
Antworten
CraZy86

Hi Steffi, 200° bei Ober-/Unterhitze. Viele Grüße und gutes Gelingen!

21.12.2010 13:10
Antworten
Goldjuwel

Hallo, war auf der Suche nach einem Rezept mit Kasseler und Blätterteig. Und habe unter den Vielen, deins gefunden und ausprobiert. Es war wirklich sehr einfach. Habe es genau nach der Rezeptbeschreibung gemacht und muß sagen, der Braten ist mir super gut gelungen. Die 60 Min. stimmten auch. Er ist schön saftig innen gewesen und der Blätterteig nicht verbrannt. Gebe dir für das Rezept 5 Sterne. Es hat uns sehr gut geschmeckt. Danke für das schnelle Rezept. Fotos kommen später. Viele Grüße Goldjuwel

13.10.2010 19:24
Antworten
Natti79

Verstehe ich das Richtig, dass der Blätterteig 60min im Ofen bleibt??? Bei 200°C ist der doch sicher mehr als durch oder sogar verbrannt oder?

06.08.2010 16:17
Antworten
CraZy86

Hi Natti, meiner bleibt tatsächlich 60 Minuten bei 200° im Ofen und ist nicht verbrannt. Wenn dir das zu riskant sein sollte, müsstest du halt ein Auge drauf haben und schauen, wie er aussieht. Der Braten muss ja schon durch sein. Das kannst du ja zwischendurch mal mit einer Fleischnadel prüfen und entsprechend früher raus nehmen. Bisher brauchte meiner jedoch immer die Stunde um nicht mehr roh zu sein. Viele Grüße!

14.09.2010 14:40
Antworten