Apfelkuchen mit Streuseln, ohne Ei


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.6
 (206 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 25.06.2010 4589 kcal



Zutaten

für

Für den Boden:

250 g Mehl
1 TL Backpulver
75 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
2 EL Wasser
150 g Margarine
3 Äpfel
Fett für die Form
Semmelbrösel für die Form

Für die Streusel:

150 g Zucker
150 g Mehl
100 g Margarine
evtl. Zimt
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Nährwerte pro Portion

kcal
4589
Eiweiß
43,29 g
Fett
228,66 g
Kohlenhydr.
592,78 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Alle Zutaten für den Boden mischen und mit den Händen einen Teig kneten. 20 Minuten kaltstellen. Eine Springform fetten und mit Semmelbröseln ausstreuen.

Den Teig ausrollen (falls er klebt, mit Mehl bestreuen) oder in der Springform zurecht drücken. Am Rand ca. 1,5 cm Teig hochdrücken. Die Äpfel schälen, entkernen und in Schnitze schneiden. Den Boden damit belegen.

Zucker, Mehl und Margarine mischen und zu Streuseln kneten. Wer mag, gibt noch etwas Zimt dazu. Über die Äpfel streuen und ca. 45 Minuten bei 180°C (Ober-/Unterhitze) backen, bis die Streusel gebräunt sind.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Rovooo

Ich habe den Kuchen heute ausprobiert. Als ich die ersten Sachen zusammen mixte, habe ich bemerkt das ich keine Margarine mehr habe. Also musste die Salzbutter herhalten. Nachdem ich den Teig aufs Blech verteilt habe, habe ich noch Apfelmus drauf gemacht und anschließend die Apfel Stücke. Dann die Streusel und ab in den Ofen. Und JA!!! Er ist super geworden . Bin sehr überrascht. Diesen Kuchen werden wir nun öfters machen. Danke fürs Rezept.

05.11.2021 19:40
Antworten
Woidfrau

Ich hab diesen Kuchen schon so oft gemacht. Er ist so unfassbar lecker und relativ schnell gemacht. Probier heute mal noch eine Schicht Vanillepudding zwischen Äpfel und Boden. Aber bin mir sicher er wird fantastisch 😊

19.10.2021 14:59
Antworten
Yin18

Ich habe mich extra bei Chefkoch angemeldet für diese Rezension! Mega lecker!!!

13.09.2021 19:07
Antworten
Rosentraum1

Danke für das Rezept. Super einfach und schnell zubereitet. In Zukunft werde ich nicht soviel Zucker verwenden, dafür noch Rosinen unter die Äpfel mischen.

01.08.2021 19:06
Antworten
Chefkoch_Uschi

Hallo Julia , in diesem Thread findest Du eine Umrechentabelle: http://www.chefkoch.de/forum/2,35,306351/brauche-eure-hilfe-beim-umrechnen.html Liebe Grüße Uschi/Team Chefkoch.de

10.03.2021 16:28
Antworten
Aniulek

Hallo Moggele, vielen Dank für dieses tolle, eifreie Rezept! Ich habe die doppelte Menge Teig zubereitet (statt Wasser habe ich allerdings laktosefreie Vollmilch genommen) und das Ganze dann auf einem Backblech etwa 50 Minuten lang gebacken und dann nochmal zehn Minuten ziehen lassen - das Ergebnis war ein fantastischer Kuchen, der der ganzen Familie geschmeckt hat! Liebe Grüße Aniulek

15.12.2010 19:44
Antworten
tajima

Hallo Moggelle, vielen Dank fuer dieses leckere und unkomplizierte Rezept! Wir hatten heute spontan Kaffeebesuch eingeladen, aber - oh Schreck! - keine Eier im Haus. Da kam mir dieses Rezept gerade recht. Musste gefuehlte 100gr mehr Mehl nehmen, da der Teig doch sehr klebrig wurde, und ich habe Milch statt Wasser genommen. Ausserdem habe ich den Kuchen ca 35min bei 160 Grad Umluft gebacken und dann noch 5min im ausgeschalteten Ofen nachziehen lassen. War sehr lecker, also 4 Sterne von uns. Schoenen Sonntag noch! LG Tajima

28.11.2010 19:33
Antworten
kid239

Haben grad den Kuchen gebacken. Super lecker! Leider ist der Boden mir ein wenig dünn. Mag den lieber dicker. Dennoch wird es ihn öfters geben da meine Töchter (4 und 6) ihn mit 1A bewertet haben und ihn selber machen können. Das er ohne Ei ist ist Klasse vor allen wenn sie mir mal wieder ausgegangen sind.

09.10.2010 19:08
Antworten
Vilini

Habe das Rezept gestern ausprobiert und kann nur sagen - super lecker! Statt Semmelbrösel habe ich gehackte Mandeln genommen, das ging auch gut. Wirklich klasse auch ohne Ei. Danke für das Rezept!

03.08.2010 09:25
Antworten
Moggelle

Das freut mich.Bitteschön :-)

09.08.2010 10:44
Antworten