Bewertung
(1) Ø3,00
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 25.06.2010
gespeichert: 68 (0)*
gedruckt: 785 (2)*
verschickt: 2 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 21.05.2009
0 Beiträge (ø0/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
2 gr. Dose/n Bohnen, weiße, evtl. mit Suppengrün
2 gr. Dose/n Bohnen, grüne (Schnittbohnen)
2 Dose/n Kidneybohnen
2 Dose/n Tomate(n), geschälte
2 Becher Schlagsahne (à 200 ml)
3 große Zwiebel(n)
Cabanossi (ca. 300 - 400 g)
40 g Margarine oder Butterschmalz oder
4 EL Rapsöl, evtl. 5 EL
 viel Kräuter der Provence, getrocknet
1 EL Paprikapulver, edelsüß
1 EL Currypulver
  Salz und Pfeffer, schwarzer aus der Mühle
 evtl. Cayennepfeffer
 etwas Zucker oder Süßstoff
2 Zehe/n Knoblauch, evtl.

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 12 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Zwiebeln abziehen, halbieren, klein würfeln. Evtl. Knoblauch abziehen, klein würfeln. Die Zwiebeln und den Knoblauch in der Margarine, dem Butterschmalz oder dem Öl glasig anschwitzen. In der Zwischenzeit die 2 Dosen geschälte Tomaten öffnen, den grünen Strunk der Tomaten herausschneiden, die Früchte zerkleinern und dann mit dem Saft zu den Zwiebeln geben.

Die weißen Bohnen abgießen, wenn mit Suppengrün, die Bohnen mit Sud dazugeben. Die Kidneybohnen abtropfen lassen, einmal mit Wasser spülen, dazugeben. Die grünen Bohnen abgießen, dazugeben. 2 Becher Sahne angießen und das Ganze einmal aufkochen lassen.

In der Zwischenzeit die Cabanossi in Scheiben schneiden und vorsichtig unterrühren (damit die grünen Bohnen nicht zerrührt werden). Mit Salz, Pfeffer, Paprikapulver, Curry, Kräutern der Provence, Cayennepfeffer und ein paar Prisen Zucker würzen. 10 Minuten ziehen lassen, noch einmal würzig pikant abschmecken - der Fantasie sind im Würzen keine Grenzen gesetzt (Bohnenkraut, Kurkuma, etc.).

Wem der Bohnentopf zu dickflüssig erscheint, der kann gerne Brühe angießen. Auch 2 - 3 Schuss Rotwein geben dem Ganzen einen wunderbaren Pfiff.

Einen Tag vor dem Verzehr zubereiten, weil die Suppe durchziehen sollte.