Selbst gemachte Rahmsoße


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

passt super zu Kartoffelbrei, Frikadellen oder Schnitzel

Durchschnittliche Bewertung: 4.42
 (427 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. simpel 25.06.2010 128 kcal



Zutaten

für
1 EL Butter
50 ml Schlagsahne
50 ml Milch
200 ml Fleischbrühe
1 EL Tomatenmark
2 EL Mehl
75 ml Wasser, kaltes
Salz und Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
128
Eiweiß
2,42 g
Fett
10,50 g
Kohlenhydr.
6,17 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Die Butter schmelzen, dann Tomatenmark, Sahne, Milch und Brühe dazugeben. Das Mehl mit dem Wasser glatt rühren und auch dazugeben, abschmecken und aufkochen lassen. Kurz köcheln lassen, bis die Soße dicker wird.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

beatrixschaper

Sehr lecker die Soße, ich habe vorher noch Zwiebelringe angebraten. Die Soße wird es definitiv öfter geben. Dazu gab es Kartoffelbrei und Butterbohnen und kleine Frikadellenbällchen. Alles ratzekahl aufgefuttert. 😋😋

30.06.2022 11:41
Antworten
chb85626

Super Lecker, super schnell und einfach gemacht.. Ich habe noch etwas Senf, Zitrone und mehr Pfeffer dazugegeben... 🙂👍

10.06.2022 15:13
Antworten
Dorle666

Auch ich bin begeistert. Denn ich habe eher aus der Not heraus geguckt. Weil ich kein fertig Soßenpulver mehr hatte. Aber die Soße ist echt lecker. Wirklich sehr nah an der fertig Soße die ich sonst hatte.

01.06.2022 23:24
Antworten
Fufiline

Es gibt nur eins zu sagen Sau lecker. Ich habe mich an die Zutaten gehalten und nur die Zubereitung für mich etwas verändert. Ich hab die Butter im Topf geschmolzen, dann erst das Mehl angeschwitz dann das Tomatenmark zugeben und ebenfalls etwas bräunen lassen und nun die Flüssigkeiten untergerührt. Zu Schluß habe ich die Soße noch mit Pfeffer gewürzt und den Saft einer halben Zitrone dazu gegeben.

15.05.2022 17:05
Antworten
Yoda2015

Mega ! Hab jahrelang immer fertig Soße genommen weil ich dachte selbst zu machen ist mir zu schwierig. Ich hatte aber sehr oft danach Sodbrennen, also hab ich mich doch Ran gewagt und bin begeistert, schmeckt mega gut ! Ich nehme allerdings etwas mehr Milch, da sie mir sonst zu dickflüssig ist .

24.04.2022 18:33
Antworten
Bienchen137

Soße schmeckt sehr lecker. wir hatten dazu Schweinelende mit Bratkartoffeln. Sehr gut gelungen. Leider muss ich mich noch etwas am Mehl üben, das ist mir etwas klumpig geworden. vielleicht gibts da ja nen Trick. Liebe Grüße und vielen Dank. Das Rezept wird gespeichert :-) Bienchen

05.08.2011 18:11
Antworten
schokoaffe

Das Mehl muss mit dem kalten Wasser glatt gerührt werden, bis es keine Mehlstückchen mehr gibt. Erst dann das Mehl-Wasser in die Soße einrühren, dann hat die Soße auch keine Klümpchen :) glg schokoaffe

06.08.2011 14:31
Antworten
Bienchen137

dankeschön, da werde ich das nächste Mal mehr drauf achten.

07.08.2011 19:39
Antworten
Danibanane

Wenn Du den kalten Mehlbrei in die Soße gibts wird es klumpig. Probier es einfach anders herum, einfach ein bisserl Soße in den Mehlbrei und unterrühren, bis der Mehlteig so ca 1/2 - 1/2 ist. Danach in die Soße und es gibt keine Klumpen. Man kann auch ganz lansam die Mehlsoße eingeben (die Soße darf nicht kochen oder auf dem heißen Herd stehen!).

24.09.2013 12:56
Antworten
Ostkantonen

Hallo,habe gerade deine Sosse gemacht .Mit etwas Petersilie und Gewürzen nach Geschmack schnell gemacht ,es hat allen gut geschmeckt zum Schnitzel.Gruss aus Norwegen von den Ostkantonen

21.04.2011 16:50
Antworten