Wildkräuter - Risotto mit grünem Spargel


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.4
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 24.06.2010



Zutaten

für
1 Bund Spargel, grüner
Salzwasser
300 g Reis (Risottoreis)
3 Frühlingszwiebel(n)
2 Handvoll Kräuter (Wildkräuter), gehackte
1 Liter Gemüsebrühe
3 EL Olivenöl
Salz und Pfeffer
1 Schuss Sahne
3 EL Parmesan, gerieben
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Zunächst den Spargel waschen, putzen und in kochendem Salzwasser ca. 15 min kochen. Aus dem Wasser nehmen und beiseitestellen.

Etwas Olivenöl in einem Topf erhitzen, die Frühlingszwiebeln und die gehackten Wildkräuter (z. B. Brennnesseln, Giersch, Dost, Sauerampfer, Wiesenknopf etc.) etwas anschwitzen. Anschließend den Reis dazugeben und etwas glasig werden lassen.

Mit 100 ml Brühe ablöschen. Nun nach und nach und unter ständigem Rühren die restliche Brühe dazugeben, bis der Risotto eine cremige aber noch bissfeste Konsistenz hat.

Den Spargel in kleine Stücke schneiden und unterrühren. Einen Schuss Sahne dazugeben und den Parmesan einrühren. Sofort servieren.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Kochbar-

Hallo, ein wirklich sehr leckeres und einfaches Gericht! Ich habe nicht alle Zutaten zu Hause gehabt und daher etwas abgewandelt zubereitet. Anstatt Frühlingszwiebel habe ich eine normale Zwiebel genutzt und weißen Spargel genutzt. Meine Wildkräuter habe ich gesammelt und hierfür Bärlauch, Petersilie und Löwenzahn verwendet. wird bestimmt jetzt öfter gekocht...!!!

09.05.2017 13:25
Antworten
aradcke

Hallo Ela, besten Dank für die Antwort. Wer lesen kann, weiß mehr ;-)

25.06.2012 19:06
Antworten
Ela*

Hallo aradcke, wenn Du die Bewertungshistorie für dieses Rezept anklickst wirst Du sehen, dass Du 4 Sterne vergeben hast. Du brauchst nur auf den Link 'Stimmen:' direkt unter den angezeigten Sternen zu klicken. Im Rezept selber wird der Durchschnittswert angezeigt. Wie sich dieser berechnet, ist direkt unter der Bewertungshistorie erklärt. Gruß Ela* chefkoch.de

25.06.2012 17:36
Antworten
aradcke

Verstehe nicht, warum oben nur 3 Sterne angezeigt werden - ich hatte 4 gegeben (oder mich verklickt?)

25.06.2012 14:52
Antworten
aradcke

Danke für das tolle Rezept! Ohne den Parmesankäse ist dieses Gericht auch bei Histamin-Intoleranz geeignet. Ich habe es etwas abgewandelt und Vollkorn-Rundkornreis verwendet (Garzeit verlängert sich deutlich!) Und weil ich keine Wildkräuter zur Hand hatte, habe ich ca. ein Bund fein gehacktes Zitronenbasilikum kurz vor dem Servieren untergemischt. Die Frühlingszwiebeln habe ich durch 1 größere Schalotte und 1 kleinere Knoblauchzehe ersetzt.

25.06.2012 14:50
Antworten