Brotspeise
Party
Snack
Überbacken
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Jäger - Toast

Durchschnittliche Bewertung: 4.07
bei 13 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 06.01.2004



Zutaten

für
4 Scheibe/n Weißbrot
4 Schweinenacken - Steaks, dünne
3 Zwiebel(n)
200 g Pfifferlinge, bzw. TK - Pfifferlinge
250 g Champignons (Steinpilzchampignons)
3 EL Öl
Mehl
etwas Schlagsahne
200 g Schmand
200 g Käse (Gouda), mittelalt
½ Bund Petersilie gehackt
Paprikapulver, edelsüß
Salz
Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Zwiebeln grob würfeln. Champions putzen, waschen, blättrig schneiden. 1 EL Öl erhitzen. Fleisch darin rundherum ca. 3 Minuten kräftig braten. Mit Salz und Pfeffer würzen, herausnehmen. 2 EL Öl im Bratfett erhitzen. Champignons und Zwiebeln darin ca.10 Minuten kräftig anbraten. Pfifferlinge zufügen, kurz mitbraten und würzen. Mehl darüber streuen, anschwitzen. Sahne und Brühe einrühren und alles aufkochen. Schmand unterrühren. Brot vortoasten. Fleisch und Pilzrahm auf das Toastbrot geben. Käse reiben und darüber streuen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad 30-35 Minuten überbacken. Toast vor dem Servieren mit Petersilie und Paprika bestäuben.

Rezept von

Gelöschter Nutzer

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Marleen701

Sehr einfaches, aber dennoch leckeres Rezept. Ich mache es immer mit Hähnchenbrust nur leider wird es manchmal ein bisschen trocken, hat da jemand einen Tipp?

29.03.2016 18:07
Antworten
laurinili

Hallo, auch von uns TOP .... eine leckere Alternative zu Toast Hawai, nicht ganz so aufwändig wie eine komplette Mahlzeit und super gut schmeckend. Vielen Dank. LG Laurinili

02.10.2013 14:16
Antworten
baerchen35

Habe heute deine Jäger - Tost nach gekocht, allerdings habe ich Filet anstelle von Nacken genommen und auch mit Weißwein statt Brühe abgelöscht. Nichtsdestotrotz war es lecker und daher vergebe ich 4*. Bilder habe ich hochgeladen. LG aus Oberfranken

19.03.2013 19:42
Antworten
Surina

Hallo, danke für das Toast-Rezept.. es ging schnell und war lecker :-) Statt mit Brühe habe ich mit etwas Weißwein abgelöscht.. Die Käsemischung bestand bei mir aus 1/2 Greyerzer und Emmentaler. Kann mir auch noch etwas gewürfelten durchwachsenen Bauchspeck oder gekochten Schinken in der Sauce gut vorstellen. la gon, Surina

28.11.2008 15:59
Antworten
Kay

Hi Gudrun, cooles Rezept, hat gut geschmeckt. Allerdings solltest du es überarbeiten. Du erwähnst bei der Zubereitung zwar Brühe, aber bei den Zutaten steht die nicht dabei. Welche Brühe? Wieviel? Ich hbas aber trotzdem auch so hingekriegt ;-) ciao Frank

17.10.2006 17:10
Antworten
BaluFFM81

Hört sich super lecker an. ich als Koch empfehle für Feinschmecker statt Schweinenacken Schweinefilet. Gruß Balu

25.08.2005 13:20
Antworten
snoopy-75

Lecker, schmecker. Hat und wirklich sehr gut geschmeckt. Gibts auf jeden Fall noch öfter. Danke für das tolle Rezept. Liebe Grüße Kristina

25.11.2004 10:12
Antworten
Galimero

Das gab es letztens für GöGa. Er liebt Steak und Pilze. Als schnell zubereitetes Abendbrot ein idealer Ersatz für ein aufwendig gekochtes Menü. Ich habe einfach noch etwas Salat mit auf den Teller getan. Fertig war sein neues Lieblingsgericht.

14.07.2004 12:11
Antworten
jimross

Daumen hoch!

19.02.2004 00:54
Antworten
Marika55

Ein ganz tolles Rezept hat toll geschmeckt es gibt nichst zu nögeln!!! mann kann auch Putenbrust oder Hühnerbrustfilet nehmen!!!

01.02.2004 21:17
Antworten