einfach
ketogen
Lactose
Low Carb
Studentenküche
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Paprika - Frischkäse - Creme

leckerer Sommer- oder Party-Dip, auch zu Baguette

Durchschnittliche Bewertung: 4.18
bei 9 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 22.06.2010 222 kcal



Zutaten

für
½ Paprikaschote(n), rot
½ kleine Zwiebel(n), klein
125 g Crème fraîche
200 g Frischkäse
1 TL Tomatenmark
etwas Salz

Nährwerte pro Portion

kcal
222
Eiweiß
5,51 g
Fett
20,52 g
Kohlenhydr.
4,24 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Paprika und Zwiebel fein würfeln. Die restlichen Zutaten verrühren, Paprika- und Zwiebelwürfel unterheben, nochmal abschmecken - fertig.
Mit fettreduziertem Creme fraiche und Frischkäse kann die Creme auch kalorienärmer zubereitet werden.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

DolceVita4456

Ich habe die Paprika-Frischkäse-Creme als Brotaufstrich gemacht. Gewürzt habe ich noch zusätzlich mit frisch gemahlenem Pfeffer und etwas Chili, da wir es gerne etwas würziger mögen. Auf jeden Fall hat der Aufstrich prima geschmeckt und schnell gemacht ist er auch noch. Danke für das schöne Rezept. LG DolceVita

28.08.2019 11:17
Antworten
Wolke4

Hallo, diese Paprika-Frischkäse-Creme ist der Hammer! MEGA lecker ! schnell und einfach gemacht. Ich hab Creme fraiche Kräuter verwendet, weil der Becher gerad geöffnet war. Genial ! Als Dip genauso köstlich, wie als Brotaufstrich! Von mir gibt´s 5 ***** Liebe Grüße W o l k e

07.08.2019 17:46
Antworten
sujung

Superschnell gemacht und total lecker. Ich habe eine rote Zwiebel genommen. Die Creme wird es bestimmt schnell wieder geben. Die Knobivariante werde ich auch probieren.

28.02.2019 22:17
Antworten
Bebberle

Hallo, ich habe diese Creme ausprobiert. Sie ist in wenigen Minuten gemacht. Da ich es gerne etwas würziger mag, habe ich sie noch mit frisch gemahlenen Pfeffer, etwas Gemüsebrühe und Paprikapulver gewürzt. Vom Tomatenmark gab ich etwas mehr dazu und zusätzlich noch etwas Ketchup -der Farbe wegen. Diese Creme werde ich bestimmt wieder machen, dann kommt noch etwas Knobi rein. Sie sollte unbedingt mehrere Stunden oder über Nacht durchziehen, damit sich der Geschmack von Zwiebel und Paprika entfalten kann. Ich habe sie zu frischem Bauernbrot gegessen. War fein. Vielen Dank für's Rezept. Schöne Grüße Bebberle

02.09.2015 17:52
Antworten
Salirahsa

Ein sehr sehr leckeres und vor allen einfaches Rezept! Vielen Dank! Ich habe allerdings 2-3TL mehr Tomatenmark genommen, und auch noch etwas passierte Tomaten dazugegeben, da ich es gern etwas würziger wollte. Dann noch mit der Pfeffermühle drüber und ein bisschen Paprikapulver und dann fanden wir es perfekt!

26.08.2013 09:22
Antworten
Englishrose

Hallo sschlumpfine! Gute Idee mit dem Knofi, so wird's noch würziger. Danke auch für das Foto. LG, englishrose

01.02.2011 10:42
Antworten
sschlumpfine

Hallo, wir hatten den Dip gestern zum Fondue. Sehr gut! Ich hab noch 1/2 cm Knoblachpaste untergerührt. Frohes Neues Jahr und liebe Grüße sschlumpfine

01.01.2011 17:21
Antworten
Küchenküken15

Habe die Creme heute für unser Snack-Buffet zum WM-Spiel Deutschland - Ghana gemacht (hurra, Achtelfinale geschafft!!!!) und sie war echt lecker und super schnell gemacht. LG vom Küchenküken

23.06.2010 23:04
Antworten