Nuss - Pralinen - Gugelhupf von Sarah


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.75
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

25 Min. normal 22.06.2010 370 kcal



Zutaten

für
250 g Butter
200 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1 Prise(n) Salz
4 Ei(er)
250 g Mehl
50 g Speisestärke
3 TL Backpulver
4 EL Schlagsahne
150 g Konfekt, knusprige Nuss-Pralinen mit Nougatcreme
1 Pck. Kuchenglasur
2 EL Haselnüsse, gehackte
Fett und Paniermehl für die Form
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Die weiche Butter mit Zucker, Vanillezucker und Salz cremig schlagen. Die Eier nacheinander unterrühren. Mehl, Stärke und Backpulver sieben und abwechselnd mit der Sahne untermengen. Die Pralinen halbieren und unterheben.

Eine Gugelhupfform (2,3 Liter Inhalt) fetten und mit Paniermehl ausstreuen. Den Teig einfüllen und glatt streichen. Im vorgeheizten Backofen bei 175°, Umluft 150°, Gas Stufe 2, ca. 45 Minuten backen.

Herausnehmen, den Kuchen in der Form ca. 10 Minuten ruhen lassen und dann auf ein Gitter stürzen und auskühlen lassen. Die Kuchenglasur über dem Wasserbad schmelzen. Die Nüsse untermengen und die Glasur auf den Kuchen geben und fest werden lassen.

Die Kalorienangabe bezieht sich auf 1 Stück von 16.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

MoniRigatoni

Hallo, auch ich bin von dem Kuchen total begeistert.Ich habe halbierte Ferrero Rocher genommen,aber beim nächsten mal nehme ich ganze Kugeln Chiotto denn dann verteilt sich die Füllung nicht im Kuchen und man kann beim anschneiden die Kugeln besser erkennen. Bild wurde hochgeladen MR

07.08.2019 19:54
Antworten
Goerti

Hallo! Ich habe deinen Kuchen gebacken, denn ich hatte Pralinen, die weg mussten. Und zwar waren das Giottos mit Cookies und Cream, na ja, die sind nicht so der Hit. Aber im Kuchen waren sie wirklich gut. Ach ja, ich habe statt 4 EL Sahne einen halben Becher genommen, so war der Kuchen richtig saftig. Vielen Dank für das Rezept. Grüße von Goerti

31.07.2019 21:15
Antworten
ulea

Hallo, hört sich gut an, ist gleich auf meiner todo Liste gespeichert, bekomme immer mal wieder Pralinen, die ich dann doch nicht esse, schätze nach Weihnachten ist es wieder soweit. LG Ulea

20.12.2014 11:50
Antworten