Vegetarisch
Backen
Herbst
Snack
Tarte
Vorspeise
warm
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Birnen - Brokkoli - Gorgonzola - Quiche

Durchschnittliche Bewertung: 4
bei 14 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 23.06.2010



Zutaten

für
200 g Mehl
100 g Butter
50 g Parmesan, gerieben
Salz
50 ml Wasser
200 g Gorgonzola
2 Birne(n)
1 Kopf Brokkoli
3 m.-große Ei(er)
200 g Schmand
1 EL Senf
3 EL Pinienkerne
Pfeffer
Butter, für die Form
etwas Käse, gerieben

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten Kalorien pro Portion ca. 3813 kcal
Für den Mürbeteig Mehl, Butter, Parmesan, 1 Msp. Salz und 50 ml kaltes Wasser rasch verkneten. Zu einer Kugel formen und in Frischhaltefolie gewickelt 30 Minuten kalt stellen.

In der Zwischenzeit Birnen mit Schale in Würfel schneiden, Brokkoliröschen abtrennen und waschen, sowie 1/3 des Gorgonzola würfeln.
Den restlichen Gorgonzola mit 3 Eiern, dem Schmand und 1 EL Senf gut mit dem Mixstab verrühren und mit Salz und Pfeffer würzen.

Den Teig in eine runde, gefettete Form auslegen und darauf die Gorgonzolawürfel, die Birnen, den Brokkoli und die Hälfte der Pinienkerne verteilen. Dann die Eimasse über die Quiche gießen, die restlichen Pinienkerne darüber verteilen und mit geriebenem Käse bestreuen.
Im vorgeheizten Backofen (Umluft: 180°C) etwa 40 Minuten backen, bis die Quiche goldbraun ist.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Salbeipfote

Super super super lecker! Tolle Kombi. Wie kriegt man den Teig denn knusprig? Anyways vielen Dank für das Rezept!

05.01.2019 20:03
Antworten
Ms-Cooky1

Eine leckere Quiche, speziell mit den Birnen. Aber nach 40 min Garzeit war bei meiner Quiche das "Innenleben" noch ziemlich flüssig; vielleicht lag es daran, dass ich TK Gemüse hatte oder dass ich nur 2 mittlere Eier hatte anstatt 3 große. Trotzdem war die Quiche sehr schmackhaft. Danke für das Rezept

27.09.2015 21:26
Antworten
geiberuam

Tolle Kombi! Da ich keine Kuhmilchprodukte vertrage, habe ich 100ml Schafsjoghurt und 100ml Kokosmilch (und Feta) verwendet. Fiel gar nicht auf. Den Boden aber ohne Käse, dafür mit 100g Buchweizen- und 100g Dinkelvollkornmehl. Geiberuam

12.09.2015 22:21
Antworten
eflip

Ausprobiert und von allen für sehr lecker befunden. Hab alles nach Rezept gemacht, hat wunderbar geklappt. Nächstes Mal muss ich mehr machen, die Quiche war ruckzuck aufgefuttert. Besten Dank!!

21.01.2014 15:24
Antworten
_Susy_

Vielen Dank für das schöne Rezept! Ich habe heute diese Quiche gemacht und sie war ausgesprochen lecker. Zuerst hatte ich meine Zweifel, ob der Brokkoli durch wird ohne Vorkochen, aber nach 40 Minuten (bei 200°C - ich habe keine Umluft) war er perfekt durch ohne zerkocht zu sein. Ich hatte leider nur 160 g Gorgonzola, nächstes Mal nehme ich auf jeden Fall die 200 g aus dem Rezept. Außerdem möchte ich ausprobieren, einen Vollkornmürbteig zu verwenden, der ist noch würziger. Ich habe noch frischen Pfeffer über die Quiche gemahlen, nachdem ich sie aus dem Ofen geholt hatte, und das war der letzte Kick. Dieses Gericht gibt es bestimmt noch öfter bei mir. Bilder habe ich auch hochgeladen.

10.10.2013 18:24
Antworten
vinyaromeniel

War ja erst skeptisch was die Birnen angeht, aber hat perfekt gepasst. Tolles Rezept! Habe allerdings den Gorgonzola durch Fetakäse ersetzt, da ich Gorgonzola nicht mag. Danke für das Rezept, werde ich garantiert noch mal machen.

19.09.2012 14:29
Antworten
EyesWideShut13

Wahnsinnig tolles Rezept !!! Danke!

22.12.2011 13:01
Antworten
Dolceamara

Super lecker ! .....Tolle Rezept ! Bilder wurden hochgeladen.

09.12.2010 09:25
Antworten
Schlemmer-Esa

Jetzt ist mir gerade eingefallen, dass ich das tolle Rezept noch gar nicht bewertet hab: Ich hab nur eine kleine Abwandlung vorgenommen: Als arme Studentin habe ich mir keine Pinienkerne gegönnt, sondern habe gehackte Mandeln verwendet. ;-) Sehr empfehlenswert - die Pinienkerne kann ich mir auch sehr gut dazu vorstellen. Mein Brokkoli war aus dem Tiefkühlfach - frischen gab's nicht mehr. Dadurch hab ich mir gleich noch das Putzen gespart . . . Das Ergebnis war super lecker: fruchtig, trotz der Zutaten recht leicht und der Boden schmeckt durch den Parmesan schön herzhaft und nussig. Bilder wurden übrigens hochgeladen. 5 ***** von mir, gibt's bestimmt bald wieder.

30.10.2010 19:24
Antworten