Gemüse
Salat
marinieren
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Weißkrautsalat

Durchschnittliche Bewertung: 4.17
bei 52 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 05.01.2004



Zutaten

für
1 Kopf Weißkohl
¾ Tasse/n Öl
1 Tasse/n Essig
1 Tasse/n Zucker
1 große Zwiebel(n)
½ TL Salz
etwas Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Min. Ruhezeit ca. 1440 Min. Gesamtzeit ca. 1470 Min.
Weißkraut fein hobeln.
Zutaten für den Sud aufkochen. Dann über das gehobelte Kraut gießen, mind. 1 Tag ziehen lassen. Ab und zu umrühren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Küchen-polly

ich habe Traubenmostessig genommen und dafür den Zucker ganz weggelassen. Reicht völlig aus, der Traubenmostessig (bei Netto gekauft) ist süß genug

30.07.2016 12:20
Antworten
angelika2603

Hallo er schmeckt sehr gut. ich habe es ewas abgewandelt und das gehobelte Kraut mit dem Salz durchgeknetet. dann die restlichen Zutaten dazugegeben. LG Angelika

18.06.2016 12:47
Antworten
schaech001

Hallo, heute habe ich einen halben Weisskohl nach Deinem Rezept zubereitet. Diese Art von Dressing ist mir schon öfter über den Weg gelaufen, immer mit kleinen Abwandlungen. Auch ist da immer eine Tasse Zucker angegeben, wie bei Dir. Das ist halt Geschmackssache. Ich habe für eine halbe Portion Dressing 1 Teelöffel Zucker genommen. Durch das heiße Dressing wird der Kohl schön mürbe....sehr lecker. Liebe Grüße Christine

10.11.2015 17:02
Antworten
GourmetKathi

Das hat mir ganz gut geschmeckt, ich habe allerdings wesentlich weniger Zucker und Öl verwendet. Das Kraut habe ich gleich mit der Küchenmaschine gehackt! GLG Kathi

09.01.2015 22:20
Antworten
Elfenfee24

Der Weißkrausalat ist immer wieder extrem lecker. Mich würde es auch interessieren ob man ihn so auch mit Rotkraut machen kann,da ich noch einen Kopf rumliegen habe. LG

08.12.2014 09:23
Antworten
ulkig

eine Tasse Zucker ist bei dieser Menge Essig und einem ganzen Weißkohl nicht zuviel, uns schmeckt es jedenfalls so, aber wie bei allem ist es natürlich reine Geschmackssache, liebe Grüße Ulkig

29.11.2006 19:13
Antworten
abra

Der Salat schmeckt richtig gut, wenn er länger durchgezogen ist. Aber eine Tasse Zucker erschien mir auch zuviel - ich habe die Hälfte genommen, das reicht völlig.

21.03.2006 19:54
Antworten
Mauti

Eine sehr fein gehobelte grüne Paprika sieht darin sehr gut aus und schmeckt. Das Kraut sollte man mit einem runden Holzstößel etwas weich stampfen, dann nimmt es die Marinade noch besser auf. Das mit dem Zucker ist wohl ein Versehen, so viel braucht's nimmer! Liebe Grüße, Mauti

06.01.2004 22:36
Antworten
acigrand

Hallo Ritti Wollte schon lange mal einen Weißkrautsalat versuchen. Aber 1 Tasse Zucker wird das nicht zu süß??? LG Aci

06.01.2004 10:37
Antworten
anemole

Hi, also ich habe den Salat mit gemahlenem Stevia gesüßt (gibts in Deutschland leider nur als "Badezusatz"). Das macht gesund und kalorienlos süß und der Salat schmeckt damit sehr lecker. Liebe Grüße

01.02.2010 17:04
Antworten