Speichere und organisiere alle Rezepte, die du liebst. Zum neuen Kochbuch! Entdecke das neue Kochbuch!


Kokoskuchen für ein Backblech


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.5
 (117 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 04.01.2004 421 kcal



Zutaten

für
2 Tasse/n Buttermilch
3 Tasse/n Zucker
4 Tasse/n Mehl
2 Ei(er)
1 ½ Pck. Backpulver
2 Tasse/n Kokosraspel
2 Pck. Vanillezucker
1 Becher Sahne, (kalt)

Nährwerte pro Portion

kcal
421
Eiweiß
6,84 g
Fett
9,62 g
Kohlenhydr.
75,58 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Buttermilch, 2 Tassen Zucker, Mehl, Eier und das Backpulver zusammenrühren und auf dem Backblech verteilen.
Kokosraspel, 1 Tasse Zucker, Vanillezucker mischen und auf den Teig geben.
15-20 Minuten bei 175° C backen.
Danach auf den noch heißen Kuchen 1 Becher süße, gekühlte Sahne geben.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Mopsi

Guten Morgen Anneliise, keine Sorge, das passt mit "normalen" Tassen - jahrelang erfolgreich ausprobiert. Nur Mut, das klappt & schmeckt! Liebe Grüße, Mopsi

14.12.2020 05:46
Antworten
Anneliise

Hallo Mopsi, aber die Zutaten aua den Tassen müssen im Verhältnis ja nicht nur zu sich selbst, sondern auch zum Ei und zum Backpulver passen! Wäre lieb, wenn du das abwiegen könntest. Dann würde ich dieses Rezept auch endlich mal probieren :-) Liebe Grüße

13.12.2020 13:49
Antworten
Ricarda_1

Welche Menge entspricht einer Tasse?

05.05.2020 10:50
Antworten
Mopsi

Hallo Ricarda_1, das ist nicht wichtig, so lange Du für alle Zutaten immer die gleiche Tasse nimmst. Nur dann stimmt das Mischungsverhältnis. Lass es Dir schmecken! LG, Mopsi

06.05.2020 06:27
Antworten
Mopsi

Hallo Katjaele1, ja, kein Problem - aber eine Serviette würde ich dazu reichen, um sich die Finger abzuwischen. Gutes Gelingen und lasst es Euch schmecken! Mopsi

12.03.2020 18:52
Antworten
Familyzwerg

wie gut dass man hier wirklich alles findet... Ich kenne das Rezept auch, haba es aber leider verlegt, aber dann kann ich ja nachher wieder anfangen zu backen :-) Mit der Butter ist auch ein guter Tipp! Schöne Grüße, Zwergi

23.02.2005 08:42
Antworten
froeschle2

Ja, der schmeckt wirklich gut und ist nicht so fett, wie die anderen Varianten hier! Danke schön! LG Fröschle2

14.07.2004 23:22
Antworten
Galimero

Ich habe den Kuchen jetzt schon zum X. Mal gebacken. Allerdings kenne ich das Rezept statt mit Sahne mit 200 g Butter, die flüssig über den noch warmen Kuchen gegeben wird. Meine Familie liebt den Kuchen, obwohl wir alle nicht solche Kokosfans sind. Beim 1. Backversuch habe ich statt großer Tassen nur kleine Tassen genommen und nur ein halbes Päckchen Backpulver, dann war der Teig zu klebrig und schuhsohlenmäßig. Beim zweiten Versuch habe ich dan große Tassen genommen und der Teig war erste Sahne. Allerdings habe ich nur die Hälfte Zucker (für obendrauf) verwendet.

14.06.2004 10:50
Antworten
traeumerles_traum

Habe ihn ausprobiert....ein Traum :-) aber er hat auch einen Nachteil............. nun muß ich ihn immer machen ;-) Tolles Rezep Danke

11.05.2004 09:58
Antworten
Sylvi

Hört sich schnell und einfach an.Werde ich am Wochenende backen. Gruß Sylvi

06.01.2004 12:13
Antworten