Karpatka


Rezept speichern  Speichern

traditioneller Kuchen, schnelle Version

Durchschnittliche Bewertung: 3.92
 (10 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 20.06.2010 4600 kcal



Zutaten

für
1 Glas Mehl
1 Glas Wasser
120 g Butter
5 Ei(er)
½ Pck. Backpulver
1 Prise(n) Salz
750 ml Milch
200 g Butter
1 Pck. Vanillezucker
6 EL Zucker
2 Pck. Puddingpulver
Puderzucker

Nährwerte pro Portion

kcal
4600
Eiweiß
81,76 g
Fett
324,62 g
Kohlenhydr.
341,61 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden Gesamtzeit ca. 2 Stunden 30 Minuten
Wasser und Margarine zusammen kochen. Danach das Mehl langsam dazu schütten und dabei schnell rühren. Nochmals aufkochen lassen. Danach abkühlen lassen. Die Eier und das Backpulver dazugeben und gut verrühren.
Der Teig wird in zwei Teile geschnitten. Ein Teil wird auf das Backblech (25x40 cm) gelegt und gebacken (nicht glatt streichen). Mit dem zweiten Teil verfährt man ebenso. Backzeit ca. 20-30 Minuten bei 180 Grad.

Pudding nach Packungsanleitung (ohne Zucker) zubereiten und abkühlen lassen.

Die Butter mit dem Zucker und dem Vanillezucker weiß-schaumig aufschlagen. Den kalten Pudding nach und nach hinzufügen, nochmals gründlich durchschlagen. Butter und Pudding sollten die gleiche Temperatur haben.
Die fertige Creme wird auf die eine Hälfte des Kuchens verteilt. Die zweite Hälfte kommt darüber. Puderzucker darüber streuen und in quadratische Stücke geschnitten.

Am besten schmeckt der Kuchen am dritten Tag.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Dina025

super lecker

30.05.2020 23:36
Antworten
christinaspiller99

Der Teig schmeckt nach nix,die Milch Zugabe wurde in der Zubereitungsanleitung vergessen.Polnisches Essen schmeckt normalerweise immer.

22.03.2020 18:36
Antworten
christinaspiller99

Es wurde leider nicht erwähnt wofür und wann die Milch verwendet wird 😤 Habe jetzt Milch übrig

22.03.2020 15:17
Antworten
sappalot

Hallo ula! Wieviel Flüssigkeit faßt denn bitte Dein Glas?!? Danke!

24.02.2020 20:06
Antworten
Ewa1981

Super einfach zu machen. die Creme ist auch unheimlich lecker. hatte erst etwas Angst wegen dem Brandteig aber klappte auf Anhieb. 5 Punkte für das tolle Rezept

20.12.2016 17:44
Antworten
Bellaaneta

Ich komme nicht klar ,habe alles so gemacht wie du geschrieben hast ,trotz allem habe ich Klumpen in der Masse warum bitte helfe mir ?

11.11.2012 12:30
Antworten
kingaberlin

habe ich heute gebacken. man schmeckt das lecker. :) kenne den kuchen aus meiner kindheit und hab das zezept hier gefunden. vielen dank.

12.11.2011 15:31
Antworten
schlumpfke

Hallo, da hatte ich auch etwas meine Probleme, die erste Ladung hab ich bisl verpfuscht. Habe den ersten Teil Teig einfach aufs Blech "gelegt" ohne irgendwas zu machen, in der Hoffnung dass er sich selbst verflüssigt, da das nach zehn Minuten nicht der Fall war hab ich dann versucht alles doch noch bisl glatt zu streichen. :-) Die andere Hälfte vom Teil hab ich ganz normal aufs Blech gestrichen und es hat alles prima funktioniert.

06.05.2011 20:25
Antworten
ula_007

Aufs Blackblach legen und Oberfläche richten mit dem Loffel aus

13.08.2010 13:16
Antworten
josa-li

Hallo, Dein Rezept interessiert mich sehr. Ich würde den Kuchen ja auch gerne backen, aber mir ist das mit dem Teig nicht so ganz klar. Muss ich ihn vorher ausrollen oder wirklich einfach aufs Backbleich legen? Ich freue mich auf Deine Antwort. LG Josali

13.08.2010 10:21
Antworten