Bewertung
(8) Ø3,80
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
8 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 20.01.2004
gespeichert: 532 (0)*
gedruckt: 5.396 (9)*
verschickt: 36 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 14.09.2003
13.188 Beiträge (ø2,31/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
4 Liter Wasser
700 g Salz (Kochsalz)
80 g Zucker
20 g Salz (Nitritpökelsalz)

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Kann man zum Pökeln von Schinken, Eisbeinen, Bauchspeck, Zunge und ähnlichen Fleischstücken nehmen.
Das Wasser wird mit dem Zucker und dem Salz aufgekocht, danach abgeschäumt. Nun abkühlen lassen, nach dem Erkalten rührt man das Nitritpökelsalz ein. Da das Grundrezept für 4 Liter Lake ist, muss man variieren wie viel Pökellake man wirklich braucht. Faustregel ist immer, dass die Lake über dem Pökelgut steht.
Will man Schinken oder Kassler zum Räuchern pökeln, kann man noch einen Schuss Rotwein in die Lake geben, das färbt das Fleisch besonders rot und ist Natur pur. Dann aber 14 Tage pökeln, ehe man mit dem Kalträuchern beginnen kann.
Aus " Annes Kochbuch"