Eintopf
Gemüse
Hauptspeise
Schwein
Suppe
gekocht
spezial

Sauerkrautsuppe mit Paprika und Kasseler

Abgegebene Bewertungen: (14)

auch ohne Kasseler als vegetarisches Gericht schmackhaft

15 min. normal 20.06.2010
Drucken/PDF Speichern


Zutaten

etwas Öl
3 Frühlingszwiebel(n)oder 1 Zwiebel
1 Paprikaschote(n), rot
300 g Kasseler, ohne Knochen (Vegetarier können ohne Probleme das Kasseler weglassen!)
500 g Sauerkraut
1 Liter Gemüsebrühe
200 g Crème fraîche
1 TL Kräuterder Provence, getrocknet
Salz und Pfeffer


Zubereitung

Das Öl in einem Kochtopf erhitzen und die klein geschnittenen Frühlingszwiebeln darin anbraten. Die Paprikaschote in kleine Würfel schneiden und hinzugeben. Auch das Kasseler in Würfel schneiden, in den Topf geben und gelegentlich umrühren. Jetzt das Sauerkraut kreuzweise sehr fein schneiden (1-2 cm Streifen) und mit den anderen Zutaten anschwitzen. Die Gemüsebrühe angießen, aufkochen lassen und bei geschlossenem Deckel die Suppe etwa 20 Minuten köcheln lassen.

Danach von der Kochstelle nehmen, die Kräuter und die Crème fraîche unterrühren und die Suppe mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Verfasser



Kommentare

Maria1810


Hallo,

bei uns gab es heute die Sauerkrautsuppe. Ich habe sie ein klein wenig verändert.
Zwiebeln und Creme fraiche hab ich weggelassen...dafür hab ich 3 Paprikaschoten (grün, rot & gelb) und Kartoffeln reingeschnitten auserdem etwas Kümmel .

Die Suppe ist sowas von lecker, die gibt es mit Sicherheit öfters.

MfG Maria1810

20.01.2011 18:16
auchkeinusername

Hi!

Ich hatte Sauerkraut über und hab mal nach was etwas anderem gesucht, sehr sehr lecker! Wenn mein Mann sagt Das schmeckt Ge...l heißt das schon was und auch unser Sohn (5 fands lecker. Die Einzigen Veränderungen die ich vorgenommen hab ist das ich etwas mehr Kassler genommen hab und da es mir so zu sauer war nen Tel. Zucker rein hab und TK-Kräuter hab ich genommen, die Kombi kam mir erst total komisch vor msacht das ganze aber so lecker. Das gibts sicher öfter!

LG akun

26.10.2015 18:40
Küchenlaus

Hallo Kathrinschen,

Deine Suppe schmeckt sehr lecker und ist gut als Vorspeisensuppe geeignet.

Ohne Beilage hat sie uns als Hauptspeise für zwei Personen gereicht.

Gruß Küchenlaus

04.05.2016 13:37
ankeschmeckts

Ja, mit dem übriggebliebenen Sauerkraut, das ist auf jeden Fall ein Thema - und mit diesem Rezept gut gelöst. Ich koche gern Suppen: eine tolle Bereicherung! Ich habe ebenfalls noch Kartoffeln hinzugetan (und die Zwiebeln weggelassen), dann ist es eine vollwertige Mahlzeit. Die Mengenangaben kann man m.E. nach Geschmack variieren. Kommt in mein Rezeptbuch!

10.03.2018 19:07
Red-Rose-Anja

Hallo
Ich habe da eine Frage, warum muss ich das Sauerkraut kreuzweise sehr fein schneiden (1-2 cm Streifen) ?? Das Sauerkraut ist doch schon geschnitten! Und auch sehr fein.
Oder was nehmt ihr? Einen Weißkohl??
Bitte um schnelle Antwort, Danke

06.11.2018 10:34
Chefkoch_EllenT

Hallo Anja,

die Sauerkrautfäden sind ziemlich lang. Beim Essen ist es dann unangenehm, wenn sie seitlich am Löffel runterhängen. Deswegen schneidet man sie vorher kleiner.

Lieben Gruß

Ellen Chefkoch.de Team Rezeptbearbeitung

06.11.2018 13:44
Red-Rose-Anja

ach so, danke!!!

06.11.2018 19:56
maba38

Sehr lecker die Suppe.

22.01.2019 15:36
Woid1

super Rezept! ich hab es mal mit chili, speck und carbanossi ausprobiert, auch gut! danke für das Rezept

30.01.2019 11:59
Koch-Hermine1981

Hallo.
Ich habe heute die Suppe zum ersten mal gemacht.
Und ich muss sagen sie hat Mega gut geschmeckt.

Ich habe noch Kartoffeln mit in die Suppe getan. Aber das Fleisch weg gelassen.

08.03.2019 13:32