Currysuppe


Rezept speichern  Speichern

mit Kokos und Hähnchen

Durchschnittliche Bewertung: 4.11
 (54 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 20.06.2010 908 kcal



Zutaten

für
50 g Reis
100 g Kokosraspel
500 ml Milch
300 g Hähnchenfleisch
1 Bund Frühlingszwiebel(n)
1 Stück(e) Paprikaschote(n), rote
1 TL Ingwer, frisch und fein gehackt oder Paste)
1 EL Öl
1 EL Currypulver oder mehr
1 EL Mehl
Salz

Nährwerte pro Portion

kcal
908
Eiweiß
54,94 g
Fett
53,76 g
Kohlenhydr.
51,14 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Zuerst den Reis kochen - oder einen Rest verwenden. Die Suppe schmeckt aber auch ohne Reis sehr gut.

Die Milch mit den Kokosraspeln aufkochen lassen und stehen lassen.

Das Fleisch mundgerecht zerschneiden. Das Gemüse putzen. Das Weiße der Zwiebeln in Ringe oder Würfel, die Paprikaschote in Streifen oder nicht zu große Würfel und das Grüne der Zwiebeln in feine Ringe (z. B. schräg) schneiden.

Dann die Kokosmilch kurz mit dem Mixer oder Zauberstab bearbeiten, abseihen und die Kokosraspel gut ausdrücken.

Das Weiße der Zwiebeln mit dem Fleisch und dem Ingwer im Öl unter häufigem Wenden anbraten. Curry und Mehl darüber stäuben und kurz mitrösten. Mit der Kokosmilch ablöschen, die Paprikastücke dazugeben und aufkochen lassen. Die Suppe mit dem Grün der Zwiebeln und dem Reis vermischen, nochmal kurz erhitzen, mit Salz abschmecken und servieren.

Variationen: Wer gern scharf isst kann auch noch eine fein geschnittene Chilischote dazugeben. Etwas Zitronengras oder 1 Kaffirlimettenblatt geben der Suppe ein frisches Aroma. Auch einige Ananasstücke oder ein paar Pfirsich- oder Aprikosenspalten oder auch ein paar zerschnittene Senffrüchte passen gut in die Suppe - am besten gemeinsam mit dem Grün der Zwiebeln dazugeben.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Sammy-321

Sehr lecker diese Suppe! Ich nehme statt der Milch Kokosmilch und etwas Brühe, den Reis lasse ich weg. Als Gemüse habe ich außer der Paprika noch TK-Erbsen hinein gegeben, so schmeckt die Suppe herrlich frisch. Vielen Dank dafür!

22.11.2018 12:52
Antworten
slumber31

Seit Jahren koche ich diese Suppe mit Begeisterung! Ich verwende Kokosmilch, verdünne diese allerdings mit Brühe, ca. dem anderthalbfachen der Kokosmilch. Und für mich ganz wichtig, das Asia Gewürz Gourmet von Fuchs ohne Salz...soll echt keine Schleichwerbung sein, aber das gibt der Suppe für mich den richtigen Kick...besser als "normaler" Curry...der ja auch immer eine Gewürzmischung ist, ich weiss...

28.08.2018 18:59
Antworten
genusskoch53

Besten Dank für das Rezept. Geschmacklich herausragend! Kein Gewürz übertönt das andere, einfach sehr, sehr gut. Ein kleiner Esslöffel Zitronen-/Limettensaft ist zu empfehlen. Bei der Zubereitung ist wichtig, das alles griffbereit vorbereitet ist, die Garzeit ist nur kurz. Wer dickflüssige Suppen nicht so mag, soll den Reis weglassen. Mit dem Reis kann gut 1-2 dl Wasser beigefügt werden (nachwürzen). Habe allerdings Kokosmilch verwendet. Evtl. wird es genau nach Rezept etwas dünnflüssiger. Das Rezept habe ich gespeichert. Meine Partnerin hat bereits nach dem nächsten Mal gefragt :-)

27.08.2018 14:38
Antworten
Inspireart

Ich habe die Suppe heute gekocht. Die ist echt lecker. Allerdings habe ich noch Wasser hinzugefügt, weil die Suppe viel zu dickflüssig war.

24.10.2017 13:46
Antworten
edischi40

Eine sehr leckere Suppe, vielen Dank, LG, edischi40

21.06.2017 16:43
Antworten
thomass1968

Sorry, hatte die Bewertung vergessen - 4 Sterne voll und ganz erfüllt!

20.03.2011 13:17
Antworten
thomass1968

Heute Mittag musste es schnell gehen, da kam dieses tolle Rezept gerade passend. Einzige Abwandlung von mir war, dass ich statt Milch Kokosmilch benutzt habe! Erschien mir irgendwie passender, auch gerade wegen dem Curry. Resultat - Köstlich und sehr exotisch. Danke für das Rezept!

20.03.2011 13:17
Antworten
Baumfrau

Hallo thomass1968! Klar kannst Du auch gleich Kokosmilch nehmen - da würd ich dann aber die Kokosraspel eher weglassen, mit der ich mir halt die "normale" Milch zur Kokosmilch bastel. =) Sonnige Grüße vom Bäumchen.

23.03.2011 10:21
Antworten
ichbin81

super geil!!!kann ruhig nen tacken schärfer,wer`s mag...

17.03.2011 21:33
Antworten
Strawberrygirl

Habe heute die Suppe gekocht, hat super geschmeckt! Kann ich sehr empfehlen!

16.03.2011 20:06
Antworten