Quarkmuffins mit Himbeeren


Rezept speichern  Speichern

schnelle und leckere Alternative zu normalen Muffins, für 12 Stück

Durchschnittliche Bewertung: 3.36
 (9 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. normal 20.06.2010 2725 kcal



Zutaten

für
250 g Mehl
150 g Magerquark
135 ml Milch
90 g Butter, oder Margarine, weich
60 g Zucker
1 Ei(er)
2 TL Backpulver
125 g Himbeeren
1 Prise(n) Salz
1 Pck. Vanillinzucker
2 EL Honig
3 EL Konfitüre (Himbeer-)
Fett, für das Blech

Nährwerte pro Portion

kcal
2725
Eiweiß
60,26 g
Fett
112,87 g
Kohlenhydr.
359,58 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Backofen auf 180°C vorheizen und das Muffinblech einfetten.

Himbeeren abwaschen in eine kleine Schüssel geben und mit 2-3 EL Himbeerkonfitüre vorsichtig vermischen, bis die Beeren etwas aneinander kleben, aber ganz bleiben.

Alle anderen Zutaten vermischen, bis ein cremiger Teig entsteht. Teig zu 2/3 in die Muffinförmchen füllen. Dann je einen guten EL der Himbeermischung in die Förmchen geben. Mit dem restlichen Teig die Himbeeren bedecken und die Förmchen auffüllen.
Ca. 10 bis 15 Minuten backen. In der Form auskühlen lassen und nach belieben verzieren.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Tinchen37

leider nicht so gut, glitschiger Teig den viele ja gerne mögen, ich leider nicht. Denke auch das 180 Grad Heißluft gut wären

28.12.2020 16:42
Antworten
smart1965

Habe ich heute nach den Schmandmuffins gemacht. Lecker und einfach! Danke für das Rezept.

23.03.2016 20:00
Antworten
KerstinAs

Weiß nicht so recht was bei mir schief gelaufen ist :-( Hab das Rezept mit Heidelbeeren statt Himbeeren probiert.... Normalerweise bin ich diejenige die für alle Muffins auf Familienfesten zuständig ist .... die hier waren jedoch ne Katastrophe die leider im Müll gelandet ist :( Evtl probier ich es doch nochmal mit Himbeeren und kann danach hoffentlich mehr Sterne geben

21.08.2015 13:09
Antworten
wrappi

Hallo kleineMade, danke für dieses einfache und leckere Rezept!! Habe diese Muffins letzte Woche das erste Mal gebacken und sie sind wunderbar angekommen... im Nullkommanix war alles aufgemampft ;-) super quarkig fruchtiger Geschmack in handlichen Portionen... Heute backe ich nun eine kleine Abwandlung mit Brombeeren, mal sehen, wie das wird... Die Backzeit ist bei mir auch um einiges länger, so ca. 20 Minuten. Liebe Grüße wrappi

09.05.2014 15:16
Antworten
LindixD

Huhu :), ich hab heute das Rezept ausprobiert und ich fand es sehr lecker. Nur die Backzeit kam bei mir auch nicht hin ;) musste auch ca. 20 min einstellen bis sie durchgebacken waren. Der Teig hat zwar nur für 11 Muffins gereicht aber egal, war trozdem lecker =)

22.01.2012 00:11
Antworten
merceda

Hi meine muffins sind leider gar nicht so schön hochgegangen wie auf euren Bildern. Waren dann nach dem Ofen eher verschrumpelt. Dennoch haben sie natürlich super geschmeckt, aber ich fänds halt trotzdem toller wenn sie auch noch so schön aussehen würden. 2 TL Backpulver heisst ja gestrichene Löffel oder wie macht ihr das? Ich will das nicht einfach mit mehr Backpulver ausprobieren und dann sind sie ungeniessbar.. Ich hoffe ihr könnt mir einen tip geben!

16.10.2011 15:07
Antworten
mellasven

Hallo, super leckeres Rezept. Meine Kollegen im Büro konnten gar nicht genug davon bekommen :-) Allerdings kam bei mir die Backzeit so gar nicht hin! Meine Muffins brauchten mind. 20 min. LG mellasven

23.09.2010 11:50
Antworten
Pumpkin-Pie

Hallo, deine Muffins sind sehr lecker gewesen. Sie sind saftig und die Himbeerfülle passt schön dazu. Es ist allerdings ratsam den Teig nur halbvoll in die Förmchen zu geben. Sonst hat man nicht mehr genügend Teig um die Fülle damit zu bedecken. Ein schönes Rezept, ein Foto ist auch schon unterwegs. Liebe Grüße Pumpkin-Pie

25.08.2010 04:11
Antworten