Mallorquinisches Putengericht

Mallorquinisches Putengericht

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

wird auf Mallorca gerne als Hauptgericht beim Weihnachtsessen serviert

Durchschnittliche Bewertung: 3
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 20.06.2010



Zutaten

für
800 g Putenkeule(n) oder Huhn
3 Knoblauchzehe(n)
1 große Zwiebel(n)
500 g Tomate(n)
4 Tasse/n Sherry, aromatischer, am besten halbtrocken
4 EL Olivenöl, mildes
75 g Paprikawurst (Sobrassada)
50 g Mandel(n), gemahlen oder gehackt
½ TL Zimtpulver
etwas Majoran
Salz
1 Tasse Gemüsebrühe

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Das Fleisch waschen, abtrocknen und in Stücke schneiden. Die Zwiebel und zwei Knoblauchzehen schälen und hacken. Die Tomaten waschen, häuten und hacken.

Das Öl in einem Topf erhitzen, und das Fleisch mit der Zwiebel und dem Knoblauch goldbraun anbraten. Die Tomaten hinzufügen, salzen und auf mittlerer Hitze ca. 10 Minuten kochen lassen.

Den Sherry, den Zimt und eine Tasse Brühe hinzufügen. Die Mandeln mit der verbliebenen Knoblauchzehe, Salz, Majoran und der Sobrassada zu einer Paste verrühren und in den Topf geben.

Rund 30 Minuten weiterkochen, bis das Fleisch gar ist. Mit weißem Reis oder einer anderen Beilage nach Geschmack servieren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

allesfeine

Vielen Dank urida für deinen Tipp!!!

02.08.2019 11:29
Antworten
urida

Wenn man sie sich nicht Mallorca-Urlaubern mitbringen lassen kann, kann man inzwischen auch bei Amazon Sobrassada kaufen...

01.08.2019 11:35
Antworten
Dakota11

Als Alternative zur Sobrasada kann man es mal mit grober Teewurst versuchen. Diese dann halt noch mit verschiedenen Gewürzen wie Paprika und Chili würzen

11.05.2017 16:15
Antworten
allesfeine

Schmeckt auch im Sommer. Ich muss mir nur noch eine Alternative zur Sobrasada einfallen lassen. Knoblauch nehme ich eingefrorenen und der Sherry sollte nicht zu trocken sein. Schnell gekocht und noch schneller gegessen.

15.08.2010 09:36
Antworten