Frankfurter grüne Soße - vegan


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.13
 (14 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 20.06.2010



Zutaten

für
1 Pck. Kräuter für Grüne Soße, frisch oder TK
1 Becher Sojajoghurt (Joghurtalternative), 500 g
½ Glas Mayonnaise ohne Ei, ca. 100 g
½ Pck. Sojasahne (Sojacreme Cuisine) . ca. 100 g
2 m.-große Gewürzgurke(n)
1 große Knoblauchzehe(n)
2 TL Senf
1 kleine Zitrone(n)
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Ruhezeit ca. 8 Stunden Gesamtzeit ca. 8 Stunden 15 Minuten
Frische Kräuter sehr fein schneiden oder in der Küchenmaschine zerkleinern. Die Tiefkühlpackung muss nicht aufgetaut werden, sie taut in der Mischung von selbst auf. Die Gurken klein schneiden, die Knoblauchzehen sehr fein würfeln und die Zitrone auspressen.

Dann alle Zutaten miteinander verrühren, den Zitronensaft untermischen. Mit Salz und etwas Pfeffer würzen und über Nacht ziehen lassen.

Dazu Pellkartoffeln oder Bratkartoffeln reichen. Auch gebratene Sojaschnetzel schmecken lecker dazu.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

toschu64

Hallo MiriXX, Großes Lob für Deine Variante der grünen Soße. Ich vergaß die Gurken, Kräuter würden durch bunt gemischte Wildkräuter ersetzt. Danke fürs 5* Rezept. LG Toschu

10.04.2020 13:57
Antworten
pennylane190902

Ich habe diese Soße schon ein paar mal gemacht und bin begeistert. Ich gebe allerdings noch Kala Namak hinzu, wenn ich würze, damit es noch nach Ei schmeckt, obwohl keins drin ist, so wie früher eben, dann ist es perfekt :)

03.04.2019 07:44
Antworten
MiriXX

Das freut mich sehr, vielen Dank! Ich mag sie auch heute noch sehr gerne. Mittlerweile verwende ich jedoch lieber die veganen Natur Joghurts entweder von Luve (Lupinenjoghurt) oder von Alnatura. Beide schmecken etwas säuerlich, eben mehr wie Joghurt, als der Alpro. Mit der Zitrone kann man da auch etwas sparsamer umgehen. Danke auch für den Tipp mit der Avocado, klingt lecker!

24.01.2019 16:43
Antworten
Connyluna

Hallo, diese grüne Soße ist einfach und schnell gemacht ....... und sehr lecker. Stell ich mir auch gut im Karfoffelsalat vor. Habe nur die Sahne weggelassen und dafür eine kleine Avokado mit pürriert. Hier gebe ich gerne 5 Punkte. lg Conny

24.01.2019 14:28
Antworten
Teddy1711

Vegane Mayo gibt es mittlerweile fast überall, bei real und edeka sind sie sehr lecker

28.02.2018 15:22
Antworten
Ma-vie-vegan

Sehr lecker! Habe für das Rezept frische Kräuter verwendet, damit die Soße auch schön grün wird. Wer die gekochten Eier in der veganen Grünen Soße vermisst, kann z. B. noch kleine Avocadostückchen mit einer Prise Kala Namak würzen und untermischen. DANKE für das schöne Rezept und frohe Ostern :-) Ma vie

29.03.2016 17:48
Antworten
dayavu

Hallo beller1, vegane Majo kann man ganz schnell selbst zusammenrühren. Rezepte gibt es genug im Internet. Viel Spaß beim Ausprobieren, liebe Grüße dayavu

19.06.2014 19:24
Antworten
xciara

mittlerweile gibts ne superleckere vegane majo von kühne, für alle, die jetzt vielleicht nach einem produkt suchen. die ersetzt zwar eher ne salatcreme (also die kalorienarmere variante von majo), schmeckt mir persönlich aber sehr gut. könnte ich mir in dem rezept gut vorstellen.

02.04.2016 01:17
Antworten
MiriXX

Hallo! die eifreie Majo gibts entweder bei tegut von demeter in der Tube, oder im Bioladen oder Reformhaus. Oder im Internet, z.B. bei www.alles-vegetarisch.de Die eifreie Mayo ersetzt das fehlende Ei in der Soße sehr gut. Bei dem neuen Alpro Yofu (Sojajoghurt) würde ich vielleicht noch etwas mehr Zitrone nehmen, da die neue Rezeptur leider etwas mehr gesüßt ist. Viel Spaß beim Ausprobieren! LG MiriXX

21.09.2010 16:35
Antworten
beller1

Hallo MiriXX, wo bekommt man denn Majo ohne Ei? Ich nehme lieber Joghurt dazu. Habe es mir schon abgespeichert und werde es demnächst ausprobieren. Danke für das Rezept. Liebe Grüße, beller1

20.09.2010 16:30
Antworten