Himbeer - Schmand - Torte


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

schnell gemacht, sehr erfrischend an heißen Sommertagen

Durchschnittliche Bewertung: 4.61
 (61 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 20.06.2010 4244 kcal



Zutaten

für

Für den Biskuitboden:

4 EL Mehl
4 EL Zucker
1 Prise(n) Salz
4 EL Öl
1 TL Backpulver
2 Ei(er)

Für den Belag:

5 Becher Schmand
5 Pck. Vanillezucker
6 Pck. Sahnesteif
2 Dose/n Himbeeren
2 Pck. Tortenguss, rot

Nährwerte pro Portion

kcal
4244
Eiweiß
50,36 g
Fett
355,84 g
Kohlenhydr.
208,63 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten
Das Öl mit Zucker, Salz und Eiern mit einem Mixer schaumig aufschlagen. Das Mehl mit Backpulver mischen und unterheben. Den Teig in eine Springform füllen und in 20 - 30 Minuten bei 180°C goldgelb backen, dann in der Form auskühlen lassen.

Schmand, Vanillezucker und Sahnesteif mit einem Kochlöffel miteinander verrühren, nicht mit dem Mixer. Die Creme gleichmäßig auf den völlig erkalteten Boden streichen. Die gut abgetropften Himbeeren darauf verteilen. Mit dem aufgefangenen Himbeersaft den Tortenguss nach Packungsanleitung zubereiten und die Himbeeren damit gut abdecken.

Die fertige Torte sofort in den Kühlschrank stellen und erst kurz vor dem Servieren herausholen, den Springformrand vorsichtig lösen und die Torte in Stücke schneiden.

Man kann die Torte auch noch mit kleinen Sahnetuffs und Zitronenmelisse-Blättchen ausdekorieren - aber sie ist auch ohne diese Deko sehr schön.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Evylin

Jetzt muss ich auch endlich einen Kommentar da lassen. Wir lieben diese Torte. Ich finde sie super einfach zu machen. Habe sie erst wieder vor 2 Tagen gemacht und wird auch nicht das letzte Mal sein 😍 diesmal waren Himbeeren aus dem Glas und frische Himbeeren auf der Torte. Perfekt, war schneller weg als ich gucken konnte 😄

20.09.2023 21:19
Antworten
Nofri80

Hallo zusammen, ich bin tot traurig der Kuchen war total schön. Bis ich den Tortenring abgenommen habe. Jetzt fällt er zusammen und ist matschig.... bitte nicht machen man ärgert sich nur

25.08.2023 16:43
Antworten
rotros

Hallo kann man anstatt Schmand auch saure Sahne bewenden? Liebe Grüße Rotros

16.06.2023 14:59
Antworten
kerstinbusemann

Also ich hab zweimal den Boden gebacken und nichts geworden

26.05.2023 21:14
Antworten
LupaLoca

Hallöchen, ich habe eine Frage :) Ich habe mich brav an das Rezept gehalten, außer dass ich frische Erdbeeren statt Dosenhimbeeren genommen habe. Die Torte war wahnsinnig lecker und wurde von den Gästen sofort komplett verputzt. Aber sie war ein einziger Matschhaufen, als ich sie aus der Springform entnommen habe. Alles ist nach außen hin weggesackt. Die Torte war ca. eine Stunde lang im Kühlschrank. Jetzt bin ich auf Fehlersuche, denn geschmacklich war sie der Hammer und das Geburtstagskind wünscht sie sich für nächstes Jahr erneut :D Was kann ich besser machen? Vielleicht waren es am Ende einfach zu viele Erdbeeren und dadurch zu viel Gewicht? Es war auch sehr viel Schmand, vielleicht die Menge reduzieren oder mehr Sahnesteif rein? Reicht eine Stunde im Kühlschrank nicht aus? Hast du Tipps?

06.04.2023 06:57
Antworten
Fingernageltussi

Hallo FlowerBomb, das Rezept ist echt der BURNER :))) Schnell gemacht und so erfrischend, nicht so süß ;) Ich habe aber gefrorene Himbeeren genommen und diese dann während des Auftauens mit etwas Puderzucker bestäubt. Diese habe ich dann auf den erkalteten Boden plaziert, darauf dann die Schmandmasse verteilt. Als Abschluß habe ich 200 ml Eierlikör mit einem Päckchen Vanillesoße ohne Kochen vermischt und über die Schmandmasse verteilt. Als Deko dann 12 Himbeeren rundherum auf die Torte gesetzt und dann ein paar Stunden kühl gestellt, damit alles schön fest wurde. Ein Traum von Kuchen :))) Vielen Dank für das Rezept, das mit 5***** belohnt wird ;) LG -Fingernageltussi-

29.07.2012 13:48
Antworten
nchristine1

Hallo Flower, ich habe schon vor längerer Zeit diese wunderbare Torte gebacken und dann leider vergessen sie zu bewerten. Jetzt hole ich es nach, sie hat wunderbar geschmeckt, fruchtig und nicht so süß und ist auch schnell gemacht. Habe mich genau an das Rezept gehalten, die Herstellung ist sehr gut beschrieben. Sag hier nochmals vielen Dank, Bilder habe ich hochgeladen. Liebe Grüße Christine

04.06.2011 00:36
Antworten
FlowerBomb

Hallo Christine, hab vielen herzlichen Dank für das tolle Feedback zu diesem Rezept - und dafür, daß du es mal ausprobiert hast. Diese Torte ist wirklich schnell gemacht und die feine Säure der Himbeeren in Kombination mit der Creme ist in der Tat nicht so süß sonder angenehm erfrischend. Auf deine Fotos freue ich mich schon und sage ganz lieben Dank - auch für die vielen Sternchen ! Liebe Grüße von Flower

06.06.2011 23:20
Antworten
isswas

Hallo Flower Bomb, das Rezept liest sich sehr gut, aber wird die Schmandmasse auch fest ?Kommt denn kein Zucker in den Schmand ausser des Vanillezucker? Habe da soeinige Bedenken ! LG: Isswas.

16.07.2010 18:49
Antworten
FlowerBomb

Hallo isswas, erstmal ganz lieben Dank für dein Interesse an meiner Torte. Es freut mich immer sehr, wenn jemand eines meiner Rezepte ausprobiert. Zu deiner Frage: die Menge des Vanillezuckers ist wirklich ausreichend. Du kannst die Masse ja probieren und wenn sie nach deinem persönlichen Geschmacksempfinden noch ein wenig Süße vertragen kann, dann fügst du einfach noch mehr Vanillezucker zu. Die Masse wird durch das Sahnesteif erstaunlicherweise tatsächlich schnittfest. Nicht so schnittfest, als würde man Gelatine verwenden - aber wirklich schnittfest. Vieleicht nimmst du bei diesen hohen Temperaturen vorsichtshalber ein Päckchen Sahnesteif zusätzlich - das würde ich so machen. Die Torte braut dann ihre Zeit, um im Kühlschrank richtig anziehen zu können und dann kannst du sie servieren. Bei dieser momentanen Hitze besser zwischendurch wieder in den Kühli stellen oder sofort verspeisen ! :-) Nun wünsche ich dir viel Spaß beim Nachbacken und guten Appetit. Hoffe, meine Antwort kommt nicht zu spät.... Liebe Grüße Flower

16.07.2010 19:44
Antworten