Gemüse
Hauptspeise
Sommer
Vegetarisch
Beilage
Schnell
einfach
Schmoren
Herbst
Lactose
Low Carb

Rezept speichern  Speichern

Sahniges Gurkengemüse mit Dill und Petersilie

So macht vegetarisches Essen Spaß!

Durchschnittliche Bewertung: 3.92
bei 11 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 17.06.2010 491 kcal



Zutaten

für
1 große Salatgurke(n)
2 Zwiebel(n)
150 g Schmand
1 EL Dill, TK-Ware
1 EL Petersilie, TK-Ware
1 Zitrone(n), Saft davon
2 EL Öl
30 g Butter
125 ml Gemüsebrühe
1 EL, gestr. Speisestärke
1 Prise(n) Zucker
Salz und Pfeffer, schwarzer aus der Mühle

Nährwerte pro Portion

kcal
491
Eiweiß
4,56 g
Fett
43,42 g
Kohlenhydr.
20,74 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Die Gurke schälen, der Länge nach halbieren und die Kerne mit einem Löffel herauskratzen. Das Fruchtfleisch in ca. 2 cm breite Stücke schneiden. Die Zwiebeln schälen und in feine Würfel schneiden. Die Gemüsebrühe zum Kochen bringen.

Butter und Öl erhitzen und die Zwiebeln darin glasig werden lassen. Die Gurkenstücke dazugeben und 5 Minuten unter Rühren braten. Mit Salz, Pfeffer, Zucker und Zitronensaft würzen. Die heiße Gemüsebrühe dazugießen und einige Minuten schwach kochen lassen, bis die Gurken gar sind, jedoch noch etwas Biss haben. Die Speisestärke mit dem Schmand verrühren und unter Rühren ins kochende Gurkengemüse geben. Aufkochen lassen, dann vom Herd nehmen.

Dill und Petersilie unterrühren und das Gemüse mit Salz, Pfeffer, Zucker und Zitronensaft abschmecken.

Als vegetarisches Gericht mit Salzkartoffeln oder Püree genießen oder als Beilage zu Kurzgebratenem.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

patty89

Hallo Kartoffelstampf passt wunderbar dazu und es hat wirklich lecker geschmeckt. Danke für das Rezept LG Patty

04.07.2018 17:53
Antworten
martha64

Immer wieder sehr lecker. Wir lieben das Rezept..

22.11.2017 21:40
Antworten
Moonalina

Hallo, dieses Gemüse mache ich immer wieder gerne, besonders wenn Gurkenernte ist. Es ist super lecker und schnell gemacht, einzige Änderung: Bei mir kommt noch Senf daran. LG Moonalina

04.10.2017 19:13
Antworten
Bianca2608

So habe heute mal dieses Gericht gemacht. Die Butter habe ich weg gelassen, ansonsten wurden alle Zutaten nach Rezept verwendet. Meinem Mann hat es nicht so gut geschmeckt. Wenn ich das noch mal machen sollte, werde ich das ohne Stärke probieren, damit die Soße ein bisschen flüßiger ist. Das war mir zu pampig, fast wie Quark. Es hat mir trotzdem gut geschmeckt. Wie haben eure Gurken bloß so die Farbe behalten, wie auf den Fotos? Meine waren eher grau bis braun nach dem Garen; lag wohl an meiner Instant-Gemüsebrühe.

19.12.2014 12:51
Antworten
frechdachs_

hallo...so ein jahr vergangen.....ich mache deine schmorgurken immer wieder gerne.....ich nehme immer wieder zucchini weil ich soviele habe....mit rote bete schmeckt es nicht so gut.... vielen dank nochmals für dein rezept...lg elke

09.09.2014 10:38
Antworten
frechdachs_

hallo stift...ich muß ja sagen dein gericht war suuuperlecker, einfach nur gut....ich habe allerdings bittere gurken gehabt , habe dann zucchini genommen und mit schale verwendet..... wirklich einfach und saulecker vielen dank für dein rezept... ich werde das heute abend mal mit roter gekochte bete probieren ob das auch schmeckt lg elke

21.08.2013 17:05
Antworten
sweeterassugar

...also mir hat es gut geschmeckt! Habe das Rezept nur ganz leicht mit den Mengen abgeändert und Sahne verwendet... Bei meiner Familie kam es durchwachsen an-was wohl nicht an DIESEM Rezept liegt-sondern an der Tatsache, dass die Gurken warm waren...

09.02.2012 13:57
Antworten
sweeterassugar

Gibt es heute bei uns zum Mittag. Dazu: Bouletten und Kartoffelpüree.

09.02.2012 12:40
Antworten
Stift1

Sehe ich auch so - vor allem haben wir immer irgendwie Salatgurken übrig, da ist dann schnell ein Gemüse draus gemacht. Es schmeckt sehr gut und läßt sich auch sehr schnell zubereiten wegen der geringen Garzeit. LG

20.06.2010 14:51
Antworten
k_arma

Klingt sehr lecker und ist sicher mal eine Alternative zur alltäglichen Gemüsebeilage. Werde ich auf jeden Fall mal ausprobieren :)

20.06.2010 13:03
Antworten