Deutschland
Europa
Frühling
Gemüse
Krustentier oder Fisch
Pilze
Salat
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Spargelsalat mit Krabben

Durchschnittliche Bewertung: 3.25
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 17.06.2010



Zutaten

für
500 g Spargel, weißer, geschälter
250 g Champignons
etwas Olivenöl
250 g Krabben
1 Schalotte(n)
2 EL Kapern
1 TL Senf
8 EL Kräuter, gemischte z.B. Petersilie, Schnittlauch, Oregano
2 EL Zitronensaft
2 EL Weißweinessig
4 EL Wasser
4 EL Öl, neutrales
1 Prise(n) Zucker
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Min. Gesamtzeit ca. 30 Min.
Den Spargel in Salzwasser mit einer guten Prise Zucker ca. 15 Minuten garen und anschließend in Eiswassser abschrecken.
Die Krabben in Öl kurz heiß anbraten und aus der Pfanne nehmen. Abkühlen lassen. Aus Öl, Zitronensaft, Essig, Wasser, Senf, Salz und Pfeffer eine Sauce rühren. Die Kräuter fein hacken, Kapern und Schalotten zumischen. Die frischen Champignons gut putzen und in Scheibchen schneiden.

Alles auf den Tellern mit der Sauce anrichten.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

plumbum

Danke biring, für deinen ersten Kommentar. Hier gibt es so viele leckere Rezepte das manche spät entdeckt werden;) Aber es freut mich das es dir gefällt, liebe Grüße plumbum

31.05.2015 21:28
Antworten
biring

Moin, es wundert mich, dass dieses leckere Rezept noch nicht bewertet wurde. Ich habe Nordseekrabben genommen, aber nicht mehr gebraten. Wir mögen die Dinger lieber so wie sie "an Land" kommen. Auf Pilze habe ich auch verzichtet, weil ich das Rezept für 2 Personen machen wollte. Aber sonst so gelassen, die Kapern darin sind echt lecker!!! Danke für's Rezept. Foto folgt. LG biring

25.04.2015 05:16
Antworten