Bewertung
(247) Ø4,51
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
247 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 13.06.2010
gespeichert: 10.914 (33)*
gedruckt: 34.560 (80)*
verschickt: 447 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 11.05.2003
1.796 Beiträge (ø0,31/Tag)

Zutaten

500 g Kalbfleisch oder Putenfleisch, geschnetzelt
Paprikaschote(n), rot, geviertelt und in Streifen geschnitten
Zwiebel(n), geviertelt und in Ringe geschnitten
Knoblauchzehe(n), mit ein wenig Salz zu Mus verrieben
1 EL Olivenöl
  Thymian
  Oregano
  Minze, nach Belieben
  Salz und Pfeffer
  Für die Sauce: (Tomatensauce)
1 Dose Tomate(n), gute Qualität
1 TL Honig
  Salz und Pfeffer, frisch gemahlen
1/2 TL Paprika, (Pul biber, türk. Plättchenpaprika, sehr scharf)
  Für die Sauce: (Schafskäsesauce)
200 g Schafskäse
200 ml Milch
1 TL Maisstärke
Knoblauchzehe(n), mit ein wenig Salz zu Mus verrieben
  Salz und Pfeffer
  Petersilie, nach Belieben
  Außerdem:
1/2  Fladenbrot(e), türkisches
  Olivenöl
  Oliven, schwarze
  Petersilie, gehackte
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 2 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Fleisch geben wir mit Paprikaschoten, Zwiebeln, Knoblauch, Olivenöl und Gewürzen in eine Schüssel und lassen es zugedeckt, mindestens 2 Stunden marinieren. Je länger man das macht, desto intensiver ist natürlich der Geschmack. Ich mache das meist morgens für das Essen am Abend. Danach wird das Fleisch mit dem Gemüse in einer Pfanne kurz angebraten.

Die Tomaten für die Sauce werden in eine Schüssel umgefüllt und grob mit einem Messer zerkleinert. Dazu kommen dann die Gewürze und der Honig. Die Sauce wird pikant abgeschmeckt und bleibt kalt.

Für die Schafskäsesauce nehmen wir ein bisschen Milch ab und verrühren sie mit der Stärke. In der restlichen Milch lassen wir den zerkrümelten Schafskäse bei kleiner Flamme schmelzen, würzen mit Knoblauch, Salz und Pfeffer. Unter Rühren lassen wir die Sauce einmal ganz kurz aufkochen, geben die angerührte Stärke dazu und lassen kurz köcheln. Es macht überhaupt nichts, wenn noch ein paar winzige Bröckchen vom Käse enthalten sind, eher im Gegenteil. Zum Schluss rühren wir die gehackte Petersilie unter.

Das Fladenbrot schneiden wir in ca. 2 cm dicke Streifen, bepinseln es mit Olivenöl und rösten es am besten im Backofen knusprig goldgelb.

Bis hierher lassen sich die einzelnen Komponenten sehr gut vorbereiten und während dann der Backofen auf 200° Ober- und Unterhitze aufheizt, fangen wir an, den Auflauf zu schichten: Zuerst kommt das geröstete Brot in eine Auflaufform und darauf das angebratene Fleisch und Gemüse, dann die kalte Tomatensauce und abschließend die Schafskäsesauce.

Nun kommt der Auflauf für ca. 15 Minuten bei 200° Ober- und Unterhitze in den vorgeheizten Backofen und kann danach sofort serviert werden. Garnieren kann man mit ein paar schwarzen Oliven und Petersilie.

Zu diesem Auflauf könnt ihr im Forum unter http://www.chefkoch.de/forum/2,32,523864/Iskender-Auflauf-mit-Schafskaesesauce.html weiteres Interessantes lesen, u. a. auch Anregungen für passende Vorspeisen und Desserts.