Bewertung
(2) Ø3,50
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
2 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 13.06.2010
gespeichert: 129 (0)*
gedruckt: 891 (3)*
verschickt: 4 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 06.11.2008
1.753 Beiträge (ø0,49/Tag)

Zutaten

  Für den Teig:
Ei(er)
120 g Zucker
1 EL Vanillezucker, echte Burbon
1 TL Öl
100 g Dinkelmehl, Type 630
1 Pck. Puddingpulver, Vanille
1 TL, gestr. Backpulver, Weinstein
  Zum Bestreichen:
3 EL Marmelade, (Erdbeermarmelade)
  Für den zweiten Teig:
Ei(er)
90 g Zucker
70 g Dinkelmehl, Type 630
1 Pck. Puddingpulver, Vanille
1 TL, gestr. Backpulver, Weinstein
  Für die Füllung:
500 g Schlagsahne
2 Pck. Sahnesteif
500 g Joghurt, (Vanillejoghurt), 5% Fett
2 EL Eierlikör
10 Blätter Gelatine
500 g Erdbeeren
2 EL Orangenlikör, zum Marinieren der Erdbeeren
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. Ruhezeit: ca. 6 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Erdbeeren in einem Sieb rasch waschen und bis auf 6 Erdbeeren alle restlichen in kleine Stücke schneiden und mit 2 EL Orangenlikör marinieren.

Für den Rouladenbiskuit die Eier mit dem Zucker sehr schaumig schlagen (ca. 7-8 Minuten) und zum Schluss das Öl mit einlaufen lassen. Das Mehl mit Puddingpulver und Backpulver vermischen und gesiebt mit dem Schneebesen von Hand unter die Schaummasse heben. Einen Backrahmen auf einen Rost mit Dauerbackfolie stellen, den Biskuitteig gleichmäßig darauf streichen und auf der zweiten Schiene von unten bei 190°C ca. 12 Minuten backen. Nach dem Backen den Backrahmen vorsichtig lösen. Den Biskuit noch lauwarm mit der Erdbeermarmelade bestreichen, einrollen und auskühlen lassen.

Mit den Teigzutaten für den zweiten Biskuit genauso verfahren und diesen in einem runden Backring mit 26 cm Durchmesser bei 190°C in 12-15 Minuten goldgelb backen (Stäbchenprobe), anschließend auskühlen lassen.

Für die Füllung 10 Blätter Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Die Sahne mit Sahnesteif steif schlagen und in den Kühlschrank stellen. Allerdings vorher für die Dekoration etwas Sahne abnehmen und ebenfalls kalt stellen. Die eingeweichte Gelatine gut ausdrücken und nach Packungsanleitung auflösen. Vom Joghurt erst 4 EL in die Gelatine rühren, nie umgekehrt und nach und nach den restlichen Joghurt unterrühren. Die Schlagsahne und den Eierlikör vorsichtig unterheben.

Die Biskuitroulade in ca. 1,5 cm breite Scheiben schneiden. Eine Charlottenform mit 26 cm Durchmesser mit Frischhaltefolie auslegen mit den Biskuitscheiben von der Mitte aus gleichmäßig auslegen (wer keine solche Form hat, kann auch eine beliebige Schüssel verwenden). Vom runden Biskuit einen ca. 2 cm hohen Boden abschneiden, der restliche Boden kann anderweitig verwendet oder eingefroren werden. Die Hälfte der Joghurt-Sahnecreme in die Schüssel füllen und mit den marinierten, vorher abgegossenen Erdbeeren belegen. Die restliche Creme darauf geben und glatt streichen. Zuletzt den runden Biskuitboden auflegen, etwas festdrücken und die Charlotte für mindestens 6 Stunden, am besten aber über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Die Charlotte aus der Form auf eine Tortenplatte stürzen, die Folie entfernen, den unteren Rand der Charlotte mit der zurückbehaltenen Sahne beliebig mit Rosetten bespritzen und mit halbierten Erdbeeren verzieren.