Backen
Frühling
Sommer
Torte
Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Erdbeer - Vanille - Charlotte à la Uschi

für bodenloses Backvergnügen!

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

60 Min. normal 13.06.2010



Zutaten

für

Für den Teig:

4 Ei(er)
120 g Zucker
1 EL Vanillezucker, echte Burbon
1 TL Öl
100 g Dinkelmehl, Type 630
1 Pck. Puddingpulver, Vanille
1 TL, gestr. Backpulver, Weinstein

Zum Bestreichen:

3 EL Marmelade, (Erdbeermarmelade)

Für den zweiten Teig:

3 Ei(er)
90 g Zucker
70 g Dinkelmehl, Type 630
1 Pck. Puddingpulver, Vanille
1 TL, gestr. Backpulver, Weinstein

Für die Füllung:

500 g Schlagsahne
2 Pck. Sahnesteif
500 g Joghurt, (Vanillejoghurt), 5% Fett
2 EL Eierlikör
10 Blätter Gelatine
500 g Erdbeeren
2 EL Orangenlikör, zum Marinieren der Erdbeeren

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Ruhezeit ca. 6 Stunden Gesamtzeit ca. 7 Stunden
Die Erdbeeren in einem Sieb rasch waschen und bis auf 6 Erdbeeren alle restlichen in kleine Stücke schneiden und mit 2 EL Orangenlikör marinieren.

Für den Rouladenbiskuit die Eier mit dem Zucker sehr schaumig schlagen (ca. 7-8 Minuten) und zum Schluss das Öl mit einlaufen lassen. Das Mehl mit Puddingpulver und Backpulver vermischen und gesiebt mit dem Schneebesen von Hand unter die Schaummasse heben. Einen Backrahmen auf einen Rost mit Dauerbackfolie stellen, den Biskuitteig gleichmäßig darauf streichen und auf der zweiten Schiene von unten bei 190°C ca. 12 Minuten backen. Nach dem Backen den Backrahmen vorsichtig lösen. Den Biskuit noch lauwarm mit der Erdbeermarmelade bestreichen, einrollen und auskühlen lassen.

Mit den Teigzutaten für den zweiten Biskuit genauso verfahren und diesen in einem runden Backring mit 26 cm Durchmesser bei 190°C in 12-15 Minuten goldgelb backen (Stäbchenprobe), anschließend auskühlen lassen.

Für die Füllung 10 Blätter Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Die Sahne mit Sahnesteif steif schlagen und in den Kühlschrank stellen. Allerdings vorher für die Dekoration etwas Sahne abnehmen und ebenfalls kalt stellen. Die eingeweichte Gelatine gut ausdrücken und nach Packungsanleitung auflösen. Vom Joghurt erst 4 EL in die Gelatine rühren, nie umgekehrt und nach und nach den restlichen Joghurt unterrühren. Die Schlagsahne und den Eierlikör vorsichtig unterheben.

Die Biskuitroulade in ca. 1,5 cm breite Scheiben schneiden. Eine Charlottenform mit 26 cm Durchmesser mit Frischhaltefolie auslegen mit den Biskuitscheiben von der Mitte aus gleichmäßig auslegen (wer keine solche Form hat, kann auch eine beliebige Schüssel verwenden). Vom runden Biskuit einen ca. 2 cm hohen Boden abschneiden, der restliche Boden kann anderweitig verwendet oder eingefroren werden. Die Hälfte der Joghurt-Sahnecreme in die Schüssel füllen und mit den marinierten, vorher abgegossenen Erdbeeren belegen. Die restliche Creme darauf geben und glatt streichen. Zuletzt den runden Biskuitboden auflegen, etwas festdrücken und die Charlotte für mindestens 6 Stunden, am besten aber über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Die Charlotte aus der Form auf eine Tortenplatte stürzen, die Folie entfernen, den unteren Rand der Charlotte mit der zurückbehaltenen Sahne beliebig mit Rosetten bespritzen und mit halbierten Erdbeeren verzieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Bonaventura-Notburga

Moin. Danke für das Rezept.... gegessen wird es von den älteren morgen und da meine Form nicht groß genug war gab es die Reste zum testen heute zum Abendessen. ☺️ Komentar der Familie: Darfst du speichern und wieder machen. 😍 also mehr Lob geht nicht. Natürlich habe ich auch etwas verändert. Hatte keinen Orangen Likör und habe Lillet genommen. Lecker. Ganz lecker 😋 Vielen Dank für das Rezept. Viele Grüße Bona

03.05.2017 18:54
Antworten
cookiemonstress

Super. Wird am Wochenende ausprobiert. :) Puddingpulver - das zum Kochen oder nur zum Einrühren?

30.10.2015 14:16
Antworten
Skihase60

Ok.Ich hab nächste Woche Geburtstag, da probiere ich sie aus. Gib dir dann Bescheid, obs was war. Grüßle skihase60

13.11.2011 22:07
Antworten
ufaudie58

Du kannst die Charlotte auch gerne mit beliebigen Früchten aus der Dose, oder tiefgekühlten Früchten machen. Wird aber bestimmt nicht so lecker wie mit frischen Erdbeeren schmecken. Gruß Uschi

13.11.2011 18:57
Antworten
Skihase60

Wenn es keine frischen Erbeeren gibt, was nimmst du dann? ich mache meine Charlotte immer mit Weincreme und Gelantine, aber irgendwann möchte man mal eine Abwechslung haben. Gruß skihase60

12.11.2011 21:04
Antworten
ufaudie58

Danke für deine postitive Beurteilung, freut mich, dass auch deine Variante so gut geschmeckt hat... LG Uschi

12.08.2010 14:45
Antworten
ufaudie58

Hallo Buby-Bär, vielen Dank für deinen positiven Kommentar, freut mich, dass dir mein Rezept so gut gefallen hat. Kann mir schon auch gut vorstellen dass es als normale Biskuittorte sehr gut passt. LG Uschi

20.07.2010 19:58
Antworten
Bugy-Bär

Hallo Ufaudie, sehr gutes Rezept. Ich habe es zu einer Torte und nicht zur Charlotte verarbeitet. Mit den Erdbeeren war es sehr erfrischend. Ich habe noch etwas Zitronensaft und Schale dazu gegeben. Kann ich nur weiter empfehlen. LG Bugy-Bär

20.07.2010 12:21
Antworten