Biskottenschnitten mit Stracciatellacreme


Rezept speichern  Speichern

Kühlschrankkuchen

Durchschnittliche Bewertung: 3.8
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 13.06.2010



Zutaten

für

Für den Boden:

300 g Löffelbiskuits
60 ml Kaffee, kalter oder Kaffeelikör

Für die Creme:

9 Blätter Gelatine, weiße
500 g Quark, (Topfen)
100 g Zucker
500 g Joghurt, (Vollmilchjoghurt)
100 g Schokolade, (Zartbitterschokolade)
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden Gesamtzeit ca. 2 Stunden 20 Minuten
Von einer quadratischen Springform den Rand auf eine gefettete Tortenplatte setzen. Die Hälfte der Biskuits dicht an dicht hineinlegen. Wahrscheinlich müsst ihr gerade am Rand einige etwas zurechtschneiden. Die Hälfte des Kaffees darüber träufeln.

Die Gelatine in kaltem Wasser 5 Minuten einweichen. Inzwischen den Topfen mit Zucker und Joghurt verrühren. Die Schokolade grob raspeln. Die Gelatine ausdrücken und im Wasserbad auf kleiner Flamme auflösen. Dann 3 EL der Topfenmasse hinzugeben, gut verrühren und alles zusammen unter die restliche Topfenmasse rühren. Die Schokoraspel hinzufügen und unterheben.

Die Hälfte der Stracciatella-Creme auf die Löffelbiskuits verteilen und glatt streichen. Die restlichen Löffelbiskuits darauf legen und mit dem restlichen Kaffee beträufeln. Die andere Hälfte der Creme darauf geben und glatt streichen.

Die Schnitten 2 Stunden im Kühlschrank fest werden lassen und nach Belieben verzieren. Vor dem Servieren natürlich den Rahmen entfernen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

anneliese-22

Hallo Habe diese leckeren Schnitten heute das zweite Mal gemacht, und diesmal in die Mitte Himbeeren gestreut. Das gibt den Schnitten einen Frisch-Kick. Auf jeden Fall von mir 5******. Liebe Grüsse aus Wien

02.09.2019 11:15
Antworten
trekneb

Hallo, habe die Biskottenschnitten mit Stracciatellacreme heute gemacht und finde sie super! Einfach zu machen und ohne zu backen, sehr sparsam im Energieverbrauch. Was mir auch sehr gut gefällt, endlich mal eine feiner Kuchen (Torte) ohne Sahne. Vielen Dank für das schöne Rezept. LG Inge

15.08.2019 18:15
Antworten
chey2000

Sehr lecker und so schnell und einfach zu machen. Hab mich genau ans Rezept gehalten,fand nur die Creme etwas wenig.Werde das nächste mal die 1 1/2 fache Menge nehmen. LG Chey

23.07.2016 10:03
Antworten
kleinehobbits

Liebe Pumpkin-Pie, das freut mich nun sehr, das diese Schnitten bei dir und deinem Besuch so gut angekommen sind. Mit Kaffeelikör sind sie aber auch etwas sehr feines. Da hast ganz recht: schnell gemacht sind sie und der Kühlschrank erledigt dann den Rest. ;-) Ich danke dir sehr Herzlich für deinen lieben Kommentar und die schöne Bewertung! Liebe Grüße Silke

16.06.2010 08:36
Antworten
Pumpkin-Pie

Liebe Silke, wir hatten gestern deine Biskottenschnitten und sie sind ganz besonders lecker gewesen. Ich hatte Kaffeelikör zum tränken genommen und dieses Biskotten sind dann ganz toll zu der feinen Creme. Ich finde sie sind auch schnell gemacht und die Schnitten stehen dann bis zum Verzehr gut im Kühlschrank. Meine Freundinen waren ebenfalls ganz begeistert, hab vielen Dank für das schöne Rezept. Ein Foto ist auch schon unterwegs. Liebe Grüße Pumpkin-Pie

16.06.2010 02:24
Antworten