Putenoberkeule aus dem Römertopf


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.3
 (18 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 12.06.2010



Zutaten

für
1,4 kg Putenoberkeule(n)
2 Zwiebel(n)
2 Möhre(n)
1 Suppengrün
½ Weißkohl
¼ Liter Gemüsebrühe
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 2 Stunden Gesamtzeit ca. 2 Stunden 20 Minuten
Den Römertopf gut wässern.

In der Zwischenzeit die Putenoberkeule waschen, trocken tupfen und mit Salz und Pfeffer würzen.

Zwiebeln schälen und grob würfeln. Möhren und Sellerie putzen, waschen und in Würfel schneiden. Porree in Scheiben schneiden und waschen. Weißkohl putzen und in Streifen schneiden. Die Hälfte des Gemüses in einen Römertopf geben, die Putenoberkeule darauf legen und das restliche Gemüse auf dem Fleisch verteilen. Gemüsebrühe angießen.

Im nicht vorgeheizten Backofen die Putenoberkeule bei 200 °C Ober-/Unterhitze gute 2 Stunden mit geschlossenem Deckel schmoren.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

karinhawel007

Alles gut und schön , glaube auch das ich das Rezept ausprobieren werde. Was mich stört warum stimmt Rezeptbild nicht mit Beschreibung zusammen, ich vermisse den Römertopf ,

02.05.2021 12:04
Antworten
Chefkoch_Uschi

Hallo Karin, Ergobiene hat es im Römertopf gemacht, aber es bleibt jedem überlassen, dieses Rezept auch in einer Kasserolle zu machen. Manche besitzen keinen Römertopf. Liebe Grüße Uschi/Team Chefkoch.de

02.05.2021 15:27
Antworten
lilly56

Hallo ergobiene Habe dein Rezept ausprobiert, Ganz große Klasse,habe noch eine Paprika u.getr.steinpilze mit rein Die Soße war super und das Fleisch ganz zart,habs am Schuss noch bei offenem Deckel 10 min.unterm umluftgrill gehabt damit es schön knusprig wird, Danke für das feine Rezept,5 Sterne sind unterwegs,Bild auch Grüße aus Oberbayern von lilly 56

15.03.2020 19:22
Antworten
lilly56

Hallo ergobiene Habe heute dein Rezept ausprobiert,ganz große Klasse. Im römertopf war das so einfach,das Fleisch war butterzart,habs am Schluss noch 10 min.unterm Heißluftgrill gehabt,die Haut wurde wunderbar braun,und knusprig,ein voller Erfolg, Danke für das feine Rezept,von mir 5⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️,Bild folgt Liebe Grüße aus Oberbayern von Lilly 56

15.03.2020 19:12
Antworten
fenny64

Sehr, sehr lecker!!! Ich hatte noch ein Wenig Kürbis übrig und hab‘ ihn mit dem anderen Gemüse in den Römertopf gegeben... ein Traum!!!

11.11.2018 15:55
Antworten
niene

Hallöchen... Ich möchte dein Rezept gerne kochen, hab natürlich schon alle Zutaten im Kühli. Nur hab ich noch eine Frage! Brauch ich unbedingt so einen Römertopf oder geht's auch in einer Kasserolle? Danke vorweg schon für eine Antwort! LG Niene

29.01.2013 14:00
Antworten
bergkristall3

Hallo Bei uns gab es auch diese Putenkeule(zwei Stück), aber ohne Weisskraut, dafür mit reichlich Rosmarin, Thymian und Oregano. Anstelle von Römertopf habe ich den Ultra (von Tupper) genommen, das Fleisch war butterzart und sehr, sehr lecker. Danke für's Rezept. LG Alina

05.12.2012 07:48
Antworten
HansGerd52

Vielen Dank für diese gute Idee! Ich kannte diese Art der Zubereitung bisher nur in der Kombination: Zwiebel, Kartoffel und viel Rosenkohl. Herzliche Grüße aus Aschebersch.

10.04.2012 22:33
Antworten
oreliew

sehr gutes Rezept, daß mir dem Bier hatte ich vergessen, dafür u.a. mit Wein angegossen. Beim nächsten Mal gebe ich ein paar Orangenscheiben mit in den Topf Grüße aus Ronneburg/Th.

12.03.2012 19:30
Antworten
Isabel65

Super Rezept, super lecker! Leider hatte ich keinen Weißkohl.... Und das Fleisch -wie immer im Römertopf- soooo zart und saftig! Ich danke für das schöne Rezept. Sonnige Grüße aus Norderstedt PS: Habe die Keule vor dem Ruhen (beim Soße machen) noch mir ein bißerl Bier übergossen ...

17.10.2010 19:43
Antworten