Mozzarella - Sardellen - Crostini


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

herrlich zu Rotwein an einem warmen Sommerabend

Durchschnittliche Bewertung: 4.44
 (14 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 11.06.2010



Zutaten

für
1 Dose Sardellenfilet(s) in Öl (50 g)
1 Tomate(n)
1 Pck. Mozzarella (125 g)
4 Scheibe/n Weißbrot oder Toastbrot
4 EL Olivenöl
Oregano
Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Das Backrohr auf 180°C vorheizen. Die Sardellenfilets auf Küchenkrepp gut abtropfen lassen und der Länge nach halbieren. Die Tomate waschen, vierteln, entkernen und in dünne Spalten schneiden. Den Mozzarella halbieren und in dünne Scheiben schneiden.

Die Brotscheiben auf ein mit Olivenöl bestrichenes Backblech legen und mit Olivenöl beträufeln. Die Brote mit den Mozzarellascheiben belegen, mit Oregano und Pfeffer würzen und mit Sardellen und Tomaten belegen. Auf der mittleren Schiene etwa 10 Minuten überbacken, danach sofort servieren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

MaxiStub

Super lecker!! Für mich als Sardellen- und Bruschetta-Fan ein überragendes Rezept. Es geht schnell, die Zubereitung ist einfach und das Resultat einfach köstlich! Klare 5*!

11.05.2020 01:15
Antworten
garten-gerd

Hallo, Christine ! Auch wenn´s heute kein warmer Sommerabend war, haben mir deine Crostini sehr gut geschmeckt. Außerdem schnell zubereitet, vor allem aber auch sehr lecker. Auch der Rotwein dazu war genau der richtige Begleiter. Allerdings halte ich persönlich 1 Tomate und 1 Mozzarellakugel definitiv für zu wenig für 4 Portionen. Die würden dann wirklich sehr klein ausfallen. Vielen Dank für´s Rezept und liebe Grüße, Gerd

08.05.2019 20:32
Antworten
Brissy

Bei uns gab es die Crostini zum Abendessen. Für zwei Personen haben uns zwei große Baguettebrötchen vom Bäcker, eine große Fleischtomate und zwei Kugeln Mozarella perfekt gereicht. Wir lieben Käse - da darf es gerne etwas mehr sein. ;) Ein super schnelles, einfaches, aber leckeres Abendessen! Foto ist hochgeladen :)

25.07.2016 21:38
Antworten
agnusdie

ich habe Baguettebrötchen genommen, es hat super geschmeckt! Tolle Idee, gibt's öfter!

14.08.2014 20:34
Antworten
erdäpflblattl

Hallo Evi! Freut mich, wenn es Euch geschmeckt hat und vielen Dank für den netten Kommentar und die Bewertung!! Liebe Grüße aus Salzburg Christine

31.05.2011 17:05
Antworten
Happiness

die Crostini waren (mit Baguette) Teil einer dreiteiligen Variation, die wir mit einem guten Rotwein genossen haben. Ich habe einzig etwas mehr Sardellen genommen und getrocknete italienische Kräuter, Salz braucht man in der Tat keines. Diese Variante war unser Liebling und wird sicher wieder gemacht! :-) lg, Evi

28.05.2011 11:57
Antworten