Bewertung
(4) Ø4,00
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
4 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 10.06.2010
gespeichert: 145 (0)*
gedruckt: 882 (6)*
verschickt: 13 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 29.01.2005
52 Beiträge (ø0,01/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
500 g Mehl
Ei(er)
2 Tasse/n Wasser, kleine
400 g Lachs, geräuchert, in dünnen Scheiben
200 g Frischkäse
2 EL Dill, getrocknet
  Salz und Pfeffer

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Mehl mit den Eiern und dem Wasser zu einem geschmeidigen Teig kneten. Er darf nicht kleben, sollte aber auch nicht zu trocken werden. Ist er zu fest, gehört noch etwas Wasser dazu, wenn er klebt, dann ein wenig Mehl einstäuben. Solange kneten, bis die Oberfläche glatt und weich ist. Dann unter einem feuchten Tuch in einer Schüssel 30 Minuten ruhen lassen.

Währenddessen kann die Füllung zubereitet werden.
Dafür hackt man den Räucherlachs sehr klein. Es sollte dann ähnlich wie Hackfleisch aussehen. In einer Schüssel mischt man ihn mit dem Frischkäse, Dill, Salz und Pfeffer. Abschmecken und bei Bedarf nachwürzen.

Ca. ein Viertel des Teigs abtrennen, den restlichen Teig wieder abgedeckt beiseite stellen, damit er nicht austrocknet. Den Teig auf bemehlter Unterlage dünn ausrollen. Kreise mit einem Durchmesser von etwa 6 cm ausstechen. Teigreste entfernen und zurück zum anderen Teig in die Schüssel geben.

Nun wird die Füllung in kleinen Häufchen auf die Kreise gesetzt. Die Ränder der Teigkreise leicht mit Wasser befeuchten, am besten geht das mit einem kleinen Borstenpinsel. Nicht zu viel Wasser und nur 5-10 Kreise auf einmal, sonst trocknet das Wasser wieder. Jetzt kann man die Kreise zusammenklappen und den Rand fest drücken. Man nimmt die Ecken des Halbkreises und schlägt sie übereinander, so dass die typische Form der Tortelloni entsteht.
Restlichen Teig und Füllung genauso verarbeiten.

Die fertigen Tortelloni in leicht köchelndes Salzwasser geben. Sie sind fertig, wenn sie oben schwimmen, das dauert ca. 3-5 Minuten.

Man kann sie in Butter schwenken und mit frischem Dill bestreuen oder eine Dill-Sauce dazu reichen.
Sollen die Tortelloni als Vorspeise serviert werden, nimmt man die Hälfte der Zutaten.