Adventsmuffins


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

vorweihnachtliche Cupcakes, ein wenig rustikal, für 24 Stück

Durchschnittliche Bewertung: 3.83
 (4 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. normal 10.06.2010 116 kcal



Zutaten

für
50 g Speisestärke
100 g Weizenmehl
100 g Mandel(n), gemahlen
4 EL Getränkepulver, z.B. Kaba oder Nesquik
120 g Butter
½ TL Salz
80 g Zucker
2 g Süßstoff (Stevia)
2 große Ei(er)
240 ml Milch
15 g Backpulver
1 ½ TL Zimt

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Ofen vorheizen auf 180-200°C.

Butter mit Zucker und Stevia etwa 5-10 Minuten fluffig rühren. Die trockenen Zutaten dazufügen. Gut durchrühren. Eier einzeln dazugeben und ausgiebig rühren lassen. Die Milch in 3 Etappen hinzufügen und jeweils gut vermengen.
Den recht flüssigen Teig ca 3/4 hoch in die Förmchen füllen und 15 Minuten backen.

Der Muffin wird herrlich aufgehen aber wahrscheinlich wieder zusammenfallen. Nach 15 Minuten sollte der Muffin noch sehr weich sein. Er kann bei der Stäbchenprobe durchaus noch einen "matschigen" Anschein machen, dann ist er nach dem Abkühlen so, wie er sein soll.

Tipps:
Anstatt 80 g Zucker und 2-2,5 g Stevia kann man auch 300 g Zucker nehmen. Durch das Stevia schmeckt der Teig in ungebackener Form ziemlich lakritzig. Keinen Schreck bekommen.
Die Cupcakes nach dem Backen wenn möglich in der Muffinbackform auskühlen lassen, gleich ein sauberes Handtuch darüber legen, dann fallen sie nicht ganz so sehr ein.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

heikster

Hallo, kann mir jemand sagen, wieviele Muffins ich ungefähr aus dem einfachen Rezept bekomme? Ich habe eine 12er Form und brauche auch eigentlich für mein Vorhaben nicht mehr frische Muffins.

02.12.2014 19:17
Antworten
Shushu-Miau

Huhu, habe die Muffins gebacken, Teig auch im rohen Zustand probiert, auch Stevia pur probiert, aber es schmeckt ganz und garnicht nach Lakritz. Woher kommt dieses Geruecht? Mein Freund hat ebenfalls probiert, es mag Lakritz nicht und auch er findet auch, es schmeckt nicht danach. Alles in allem schmecken uns die Muffins sehr gut und wir sind froh, dass es nicht nach Lakritz schmeckt! LG

20.12.2011 01:07
Antworten
Giräffchen

Das Rezept ist super.Habe anstatt der Stevia nur Zucker genommen.Nach Ende der Backzeit waren die Muffins oben schön knusprig,unten jedoch noch fast roh.Habe sie dann länger im Ofen gelassen,und in der Form auskühlen lassen,dann wurden sie genau richtig. Das nächste mal gebe ich etwas Marzipan dazu,und mache einen Glühweingus drauf.Foto folgt.

02.12.2011 22:51
Antworten
neo132

Finde das Rezept wirklich gut. Bei mir sind die Muffins auch nicht eingefallen wie angekündigt. Vielleicht liegts dran, dass ich Metallförmchen genommen habe?! Hab auch mal die Nährwerte ausgerechnet, falls du die übernehmen willst. Ich sag auf jedenfall schon mal danke für das Rezept. Nährwerte pro 100g (2 Muffins): Kalorien: 259 kcal Eiweiß: 6g Kohlenhydrate: 24g Fett: 15g

26.09.2010 08:37
Antworten