Ostpreußischer Zwiebelschmand


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Ein schönes Mitbringsel von Schwiegerpapa

Durchschnittliche Bewertung: 4.17
 (16 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 10.06.2010 3882 kcal



Zutaten

für
500 g Zwiebel(n)
500 g Speck (Bauch-)
1 Prise(n) Pfeffer
1 Prise(n) Salz
250 ml Gemüsebrühe
1 Becher Schmand
1 EL Öl

Nährwerte pro Portion

kcal
3882
Eiweiß
57,21 g
Fett
396,53 g
Kohlenhydr.
33,91 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Zwiebeln in Ringe und Bauchspeck in Würfel schneiden. Beim Bauchspeck darauf achten, dass der Knorpel komplett entfernt wird. Beides in einer Pfanne in dem Öl anbraten. Dann mit der Brühe ablöschen und ca. 20 Minuten köcheln lassen. Den Schmand unterrühren und kurze Zeit weiter köcheln lassen.

Dazu gibt es bei uns Kartoffeln.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

elfi13

Das Rezept wurde heute nachgekocht. Sehr sehr lecker. Statt Schmand habe ich Kräuter Cream fresh genommen der noch weg mußte. Dazu statt Kartoffeln Schupfnudeln. Wird es wieder geben. *****

21.04.2021 20:42
Antworten
Rührnix

Dankeschön für die netten Worte und viel Spaß beim weitern Kochen :-)

22.04.2021 16:00
Antworten
Annea75

Sehr leckeres und einfaches Rezept, sowas mag ich ja. Die "arme Leute"-Küche birgt so manchen Schatz. Das ist einer davon. Verdiente 5☆

06.04.2021 13:22
Antworten
Rührnix

Hallo Annea75. Dankeschön erstmal für die Bewertung :-) ... Ja, die Arme Leute - Küche hat viele leckere Sachen und Klassiker zum Vorschein gebracht ... Schön das es Dir geschmeckt hat ... viel Spaß beim weiteren Rezepte stöbern und kochen :-)

07.04.2021 16:38
Antworten
Rührnix

Hallo. Ja, das ist natürlich nicht die große Kochkunst oder Gourmetküche und es war halt ein "arme Leute - Essen". Aber Geschmack ist verschieden und viel Spaß beim weiteren Stöbern nach Rezepten :-)

16.09.2019 11:51
Antworten
Rührnix

Hallo Gartenliebe. Das ja schön das es Dir geschmeckt hat.Wenn Du das andere Rezept reingestellt hast bzw es freigeschaltet wurde, kannst mich ja mal per Nachricht dran erinnern ... Lg vom Rührnix

05.04.2012 15:10
Antworten
Gartenliebe

Hallo! Das ist die Soße von den "Schluckkeilchen", einem anderen, ostpreußischen Gericht, das hier noch nicht veröffentlicht wurde. Muss ich bei Gelegenheit nachholen! Danke Dir dafür, schmeckt wirklich genial. ..und die Kalorien hat es damals einfach aufgrund der harten Feldarbeit und der Bewegung an der frischen Luft gebraucht! LG, die Gartenliebe

05.04.2012 13:31
Antworten
Rührnix

Hallo Igeltierchen. Ja genau, der ist gemeint.Kannst aber auch gewürfelten Schinken nehmen.Habe ich auch schon gemacht und schmeckte gut.Ist halt aber dann nicht original ... Guten Appetit und lg vom Rührnix Ps.:Über Feedback, vielleicht auch in Form einer Bewertung, würde ich mich freuen.

02.03.2012 10:24
Antworten
Igelchtierchen

welchen Bauch nimmst du da? geräucherten?????

02.03.2012 08:01
Antworten
Rührnix

Hallo zusammen. Um die ganze Sache kalorientechnisch ein wenig zu entschärfen, kann man den Schmand durch saure Sahne ersetzen. Die hat weniger als die Hälfte an Kalorien und es tut dem Geschmack überhaupt keinen Abbruch. Guten Appetit wünscht Rührnix

25.09.2010 14:43
Antworten