Leichte Tomatensuppe mit Reis


Rezept speichern  Speichern

Schmeckt auch mit Amaranth, Quinoa oder Couscous gut

Durchschnittliche Bewertung: 4.55
 (193 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. normal 10.06.2010 171 kcal



Zutaten

für
400 g Tomate(n), vollreife
1 Zwiebel(n), rote
2 EL Olivenöl
2 TL Kräuter, gemischte getrocknete
60 g Reis
600 ml Gemüsebrühe
3 TL Tomatenmark
1 TL Zucker
Salz und Pfeffer
Sambal Oelek
½ Bund Petersilie
1 Handvoll Käse, gerieben oder 2 EL Cremefine oder Crèmefraîche

Nährwerte pro Portion

kcal
171
Eiweiß
4,97 g
Fett
8,25 g
Kohlenhydr.
18,75 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 55 Minuten
Die Tomaten waschen und in sehr kleine Würfel schneiden. Die Zwiebel schälen und fein schneiden.

Das Öl im Suppentopf erhitzen, Zwiebel und Kräuter dazugeben und kurz anbraten, bis die Zwiebeln weich werden. Dabei immer rühren. Nun den Reis untermischen und rühren, bis alle Körner vom Öl überzogen sind. Tomaten und Brühe dazugeben und die Suppe zum Kochen bringen. Mit Salz, Pfeffer, Zucker, Tomatenmark und Sambal Oelek würzen und die Suppe ca. 30 Minuten köcheln lassen. Zum Schluss die Petersilie fein hacken, und gemeinsam mit der Crème fraîche oder Cremefine oder dem geriebenen Käse (nach Geschmack) untermischen und die Suppe nochmal abschmecken.

Dazu passt sehr gut frisch aufgebackenes Baguette.

Die Menge reicht für 4 Personen als Vorspeise bzw. für 2 Personen als Hauptgericht.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Joisy210

Meine Tomatensuppe hatte mehr die Konsistenz von Tomaten-Risotto und die Mengenangaben passen für mich auch nicht. 3 Portionen = 1,5 Portionen . Aber deshalb gibt es keinen Abzug, nächstes Mal weiß ich es. Geschmacklich nämlich einfach super!!!!! Und so schnell gemacht. Vielen Dank für dieses leckere Risotto - Rezept, bleibt auf jeden Fall im Repertoire 😉

05.07.2021 17:03
Antworten
Ewa-Solich

Wie immer super leggga 😋😋😋👌👌👌👌

25.05.2021 22:16
Antworten
küchenbetti

Das Rezept erinnert mich an die Tomatensuppe, die mein Vater gerne kochte (er konnte nur wenige Gerichte), bei ihm mit Speckwürfeln. Ich habe sie wie im Rezept ohne Speck gemacht, aber die Reismenge fast verdoppelt. Da wurden Erinnerungen wach...

04.08.2020 17:32
Antworten
_Reini_

Tolles Sommerrezept und einfacher als ich dachte. Das war eine leckere Suppe. Danke für das tolle Rezept!

19.07.2020 16:51
Antworten
ERODENA

Entschuldigung, ich hab zu früh abgesendet. Ich habe die Suppe verfeinert mit mediterranen Kräutern aus dem Garten. Statt Sambal olek Ajvar genommen und statt Creme fraiche Frischkäse. Die Tomaten hab ich püriert. Konsistenz mit Reis war perfekt. Hab den Reis in der Suppe gekocht. Das Rezept wandert direkt in mein Kochbuch! 👍Danke fürs Teilen!😁

27.06.2020 15:46
Antworten
PeaceRebel

Hat auch ohne Crème fraiche und Petersilie gut geschmeckt und ordentlich satt gemacht :)

31.08.2012 12:58
Antworten
Chutki

Ich habe gestern das Rezept ausprobiert und ich bin wirklich sehr begeistert. Es gab sogar einen Blogeintrag! :) #URL von Admin entfernt#

30.08.2012 08:35
Antworten
brezelbraut

Ich werde das nächste Mal den Käse weglassen, weil er für meinen Geschmack den klassischen Tomatensuppengeschmack zu sehr verändert. Ansonstens super Rezept, danke fürs Posten! :)

10.12.2010 20:38
Antworten
scarlett05

Hallo banana-split, das ist ein wunderbares Rezept, obwohl ich etwas abgewandelt habe. Ich habe eine Dose stückige Tomaten genommen (400 g) und die recht reifen Cocktailtomaten (ca. 150 g). Statt gemischter getrockneter Kräuter habe ich TK-Kräutermischung verwendet. Statt Reis habe ich die Quinoa-Variante ausprobiert. Selbstgemachter Gemüsefond (TK) wurde auf die 600 ml verlängert. Leider leider habe ich keine frische Petersilie, so wird es das Süppchen nur mit Schafskäse-Würfeln einerseits und Crème-fraîche-Häubchen andererseits geben... Ich probiere 2 Teller! Danke für das Rezept! LG, scarlett

31.10.2010 23:08
Antworten
Lionel31

Hallo, ich habe das Rezept heute ausprobiert und es wird gleich in die Reihe meiner Lieblingssuppen eingereiht! Ich habe die Suppe mit Couscous und Schafskäse gemacht und zu den Tomaten noch eine Packung pürierte Tomaten dazu gegeben. Das Sambal Oelek gibt dem Gericht eine schöne Schärfe - so mag ich es. Danke für das schöne Rezept! Lionel

28.07.2010 21:00
Antworten