Beilage
Dünsten
Europa
Gemüse
Italien
Nudeln
Pasta
Saucen
Schnell
Sommer
einfach
fettarm
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Scharfe Auberginen - Pfanne

mit frischen italienischen Kräutern - schnell zubereitet

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
bei 4 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 08.06.2010



Zutaten

für
1 große Aubergine(n)
3 große Tomate(n), (Strauchtomaten)
1 Bund Frühlingszwiebel(n)
3 EL Schinken, gewürfelt
4 Zehe/n Knoblauch
1 Chilischote(n), rote frische (entkernt)
1 EL Olivenöl
100 ml Gemüsebrühe
3 EL Tomatenmark
1 Bund Kräuter, italienische
3 EL Parmesan, gerieben

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die Aubergine waschen, den Stielansatz entfernen und in mundgerechte Würfel schneiden. Die Tomaten mit kochendem Wasser übergießen, die Schale abziehen, die Ansätze der Stiele entfernen und ebenso in Würfel schneiden.

Die Frühlingszwiebeln waschen und auch den Lauch in feine Ringe schneiden. Den Knoblauch schälen und fein würfeln. Die Chilischote entkernen und in feine Streifen schneiden.

In einer Pfanne das Olivenöl erhitzen. Die Zwiebel- und Lauchringe, den Knoblauch, die Chilischote und die Schinkenwürfel darin anbraten. Dann mit der Gemüsebrühe aufgießen.

Die Auberginen- und Tomatenwürfel dazu geben, das Tomatenmark einrühren und das Ganze ca. 10 Minuten auf kleinster Stufe köcheln lassen.

Die Kräuter waschen, fein hacken und zu dem Gemüse dazu geben, die Herdplatte jetzt ausstellen.

Wir reichen dazu Nudeln oder Reis als Hauptgericht und bestreuen den angerichteten Teller mit frisch geriebenem Parmesan.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Moonalina

Hallo, wie beim ersten Kommentar von MedTenerife habe auch ich die Schinkenwürfel weggelassen und Frühlingszwiebeln hatte ich keine. Dafür 2 "normale" Zwiebeln und eine kleine Stange Lauch. Hat uns allen super geschmeckt :) Vielen Dank und nette Grüße Moonalina

12.08.2017 22:28
Antworten
Moonalina

Hallo nochmal, sorry, bin gerader selber drauf gekommen, daß du den Lauch der Frühlingszwiebeln meinst, also manchmal hat man ein Brett vor'm Kopf ...;)

10.08.2017 18:07
Antworten
Moonalina

Hallo gs_pe, ich bin gerade dabei die Zutaten für dieses Rezept zu sammeln und da fällt mir auf, daß Du da Lauch in Ringe schneidest. Von Diesem steht aber oben in der Zutatenliste nichts. Wollte ich nur mal drauf hinweisen. Ich werde mal im Garten eine holen und dann loslegen. Freu mich schon auf's Ergebnis. LG Moonalina

10.08.2017 17:40
Antworten
gs_pe

Freut uns, wenn es dir geschmeckt hat! Gruß Gs_Pe

26.11.2011 12:24
Antworten
MedTenerife

hola, ohne schinken und frühlingszwiebel, aber eine chili mehr hat es auch geschmeckt. danke fpr die rezeptidee, saludos medi

22.11.2011 09:01
Antworten