Senf - Krustenbraten


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.4
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 08.06.2010



Zutaten

für
3.000 g Schweinebraten (Krusten-)
Suppengrün
2 große Zwiebel(n)
Senf
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Den Backofen auf ca. 150 Grad vorheizen.

Die Schwarte des Bratens kreuzweise einschneiden und mit Senf, Salz und Pfeffer einreiben. Das Suppengrün und die Zwiebel grob klein schneiden und mit etwas Wasser in die Auffangwanne geben, den Braten mit der Schwarte nach oben auf den Rost legen und im Ofen 4 - 4,5 Std. garen. Nicht begießen.
Zum Ende der Garzeit die Auffangwanne herausnehmen, den Fond durch ein Sieb geben, das Fett abschöpfen und ganz leicht andicken.

Dazu reicht man Rotkohl und Salzkartoffeln. Röstkartoffeln passen natürlich auch zu diesem deftigen Gericht.

Rezept von

Gelöschter Nutzer



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

BZW

Hallo, das Fleisch war noch rosa allerdings kam ich ins Schwitzen da die Kruste nicht kross wurde. Dann den Ofen nochmal auf volle Pulle gemacht, dann war es ok. Die Soße hat uns überhaupt nicht umgehauen. Wir hatten Klöße und Rotkohl dazu. Viele Grüße

03.10.2016 01:27
Antworten
BZW

Hallo, wie lange braucht ein ca. 700g Braten? Über eine Antwort würde ich mich freuen. Viele Grüße

01.10.2016 12:41
Antworten
Schaddi90

Suuuuperlecker und einfach.

05.09.2016 10:56
Antworten
ManuGro

Hallo, gestern habe ich einen Spanferkelrollbraten nach deinem Rezept gemacht. Allerdings hatte ich ein viel kleineres Stück und dementsprechend weniger Bratzeit. Gewürzt habe ich zusätzlich mit Kümmel, Paprikapulver und Knoblauchpulver. Ein Foto lade ich noch hoch. LG ManuGro

01.09.2014 08:52
Antworten
Rennziege

Einfach, fein, lecker und Backofen- TV in Überlänge.

30.10.2010 13:45
Antworten