Blaulengmedaillons unter der Kartoffelkruste in einem Nest aus Zucchinistreifen


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. pfiffig 05.06.2010



Zutaten

für
800 g Fischfilet(s), (Blaulengfilet)
3 m.-große Kartoffel(n)
1 Knoblauchzehe(n)
2 Eigelb
1 EL Mehl
1 EL Krabben - Chips, gemörsert
4 Zucchini
4 Radieschen
Butter
Olivenöl
Salz und Pfeffer
Muskat

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Kartoffeln schälen, waschen und raspeln oder in kleine Juliennestreifen hobeln. Mit Eigelb, gepresster Knoblauchzehe, Mehl und Krabbenchippulver gründlich mischen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.

Mit einem Julienneschneider zweimal rundum Streifen von den Zucchini abziehen. Radieschen in Stifte schneiden. 1 EL Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und das Gemüse bei mittlerer Hitze etwa 15 Minuten garen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Fischfilet in ca. 2 cm dicke Medaillons schneiden und mit der Kartoffelmischung nicht zu dünn bestreichen.

Garung in der Pfanne: Je 1 EL Butter und Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Filets auf der panierten Seite bei großer Hitze ca. eine halbe Minute anbraten, dann Hitze herunterstellen. Nach ca. 10 Minuten die Medaillons wenden, dabei Vorsicht, denn die Kruste klebt nicht fest auf dem Fisch, sondern fällt leicht ab. Herdplatte ausstellen und Fisch noch ein paar Minuten ruhen lassen.

Garung im Backofen: Backblech mit Backpapier belegen und die Medaillons mit der Kartoffelmischung nach oben darauf verteilen. Ofen auf 200°/Umluft 180 g vorheizen und den Fisch ca. 15-20 Minuten garen.

Zum Servieren die Zucchinijulienne nestförmig auf dem Teller verteilen und die Fischstücke hineinsetzen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.