Gumbo


Rezept speichern  Speichern

kreolischer Eintopf

Durchschnittliche Bewertung: 3.6
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. normal 05.06.2010 790 kcal



Zutaten

für
250 g Okraschoten (ersatzweise Zucchini oder grüner Spargel)
evtl. Essig
200 g Staudensellerie
1 Paprikaschote(n), grün
2 Zwiebel(n)
2 Knoblauchzehe(n)
1 Hähnchen, bratfertiges, ca. 1, 3 kg
3 EL Öl
Salz und Pfeffer
1 EL Mehl ( 20 g )
2 Lorbeerblätter
6 Körner Piment
½ TL Thymian
1 Chilischote(n) oder 1/4 TL Chilipulver
8 Garnele(n), rohe ( ohne Kopf und Schale )
250 g Reis, (Langkornreis)
Worcestersauce

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Die Okraschoten waschen, abreiben und den Stielansatz etwas abschneiden. Evtl. in kochendem Essigwasser kurz blanchieren, dann abschrecken. Die Okraschoten in Stücke schneiden. Sellerie und Paprika putzen, waschen und in Stücke schneiden. Zwiebeln und Knoblauch schälen und fein hacken. Das Hähnchen waschen, trocken tupfen und in ca. 12 Stücke zerlegen.

Öl in einem großen Schmortopf erhitzen und die Hähnchenteile darin rundherum kräftig anbraten. Zwiebeln und Knoblauch dazugeben und glasig anbraten. Sellerie, Paprika und Okraschoten dazugeben und auch kurz anbraten. Alles gut würzen. Mit Mehl bestäuben und anschwitzen. Lorbeerblätter, Piment und Thymian zufügen. Mit 750 ml Wasser ablöschen und zugedeckt 50-60 Minuten schmoren.

Die Chilischote waschen, entkernen und fein hacken. Die Garnelen waschen und evtl. am Rücken einschneiden, um den Darm zu entfernen.

Den Reis in reichlich kochendem Salzwasser bei schwacher Hitze in ca. 20 Minuten gar kochen, dann abgießen und ausdampfen lassen.

Garnelen und Chili 10 Minuten vor Ende der Garzeit zum Hähnchengumbo geben. Alles mit Salz, Pfeffer und Worcestersauce abschmecken und anrichten.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Snoookey

Das Rezept hört sich prinzipiell nicht schlecht an, und wird sicher auch nicht schlecht schmecken... Allerdings ist dies kein Gumbo, da dazu die angeröstete Mehlschwitze fehlt, die dem Gumbo die dunkelbraune Farbe verleiht. Die Okraschoten sind ein natürliches Bindemittel und ich bin mir nicht sicher, ob man aus diesem Grund die Okraschoten durch grünen Spargel o. Zucchinis ersetzen kann. 😉 Werde dein Rezept trotzdem mal ausprobieren.

09.07.2017 20:16
Antworten
bruno2501

Das Gericht war echt Klasse, auch wenn statt Okraschoten grüner Spargel herhalten musste. Super Geschmacksstoffe bis.

25.05.2017 19:27
Antworten
Ninine

Wir mussten ein wenig umdisponieren bei unserem Spontan-Gumbo: Weder Okraschoten noch Zucchini oder gar grüner Spargel waren da, die Paprika war rot statt grün und vom Hähnchen nur Schenkel da..... Aber es war super lecker! Das nächste Mal mit mehr Gemüse und mehr Reis - aber auf alle Fälle wieder!

03.02.2015 20:37
Antworten