Bewertung
(1) Ø2,67
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 04.06.2010
gespeichert: 23 (0)*
gedruckt: 374 (0)*
verschickt: 1 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 05.08.2008
169 Beiträge (ø0,05/Tag)

Zutaten

500 g Hähnchenbrustfilet(s)
Apfel
Zwiebel(n)
200 g Sahne
1 Liter Gemüsebrühe, evtl. instant
  Salz und Pfeffer
  Currypulver
  Paprikapulver
250 g Champignons, frische oder 1 Glas
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Zwiebel und den Apfel schälen, entkernen und sehr fein würfeln. Das Hähnchenbrustfilet in mundgerechte Würfel schneiden, mit Salz, Pfeffer, Currypulver und Paprikapulver (wer es schärfer mag, nimmt rosenscharfen Paprika, ansonsten edelsüßen) würzen. Das Fleisch etwas durchkneten, damit sich die Gewürze verteilen.

Die Fleischwürfel in etwas Öl oder Margarine in einem Topf mit großem Boden scharf anbraten, sodass sie leicht Farbe bekommen. Anschließend rausnehmen und auf einem Teller beiseitestellen.

Nun im Bratensatz die gewürfelte Zwiebel leicht anschwitzen, dann den fein gewürfelten Apfel dazugeben und beides zusammen einige Minuten schmoren. Das Gemisch mit Curry bestreuen und einen Teil der Brühe angießen. Die Konsistenz sollte jetzt noch leicht fest sein aber flüssig genug, dass es köcheln kann. Hier nun die Pilze zugeben und das Ganze gut 20 Minuten kochen lassen. Ziel ist hierbei, das Apfel und Zwiebel beinahe gänzlich verkochen und somit eine sämige Soße entsteht.

Die restliche Brühe nach und nach hinzugeben, sodass die gewünschte Konsistenz entsteht. Zum Schluss die Sahne nach und nach dazugeben, die Hähnchenbrustfiletwürfel in die Soße legen und auf ganz kleiner Pfanne solange ziehen lassen, bis das Fleisch gar ist. Dazu passt Basmatireis oder normaler Langkornreis.

Alternativ kann man die Soße genauso gekocht über scharf angebratene Hähnchenschenkel in eine Auflaufform geben und das Ganze für ca. 30 Minuten im Ofen schmoren lassen.