Beilage
Dünsten
fettarm
Gemüse
Paleo
Resteverwertung
Vegan
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Zucchini-Möhren-Gemüse

Durchschnittliche Bewertung: 4.1
bei 40 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 12.09.2001 125 kcal



Zutaten

für
500 g Zucchini, ohne Kerne, in Würfel geschnitten
500 g Möhre(n), geschält, in Scheiben geschnitten
1 Apfel, geschält, grob zerhackt
2 EL Olivenöl
1 TL Salz
1 TL Pfeffer
2 TL Currypulver
250 ml Gemüsebrühe

Nährwerte pro Portion

kcal
125
Eiweiß
3,75 g
Fett
5,10 g
Kohlenhydr.
16,26 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Das Gemüse waschen, putzen und in Stücke schneiden. Das Öl in einer tiefen Pfanne erhitzen und die Möhren anschwitzen. Die Zucchiniwürfel und den gehackten Apfel dazugeben. Alles zusammen köcheln lassen, bis der eigene Saft verbraucht ist. Dann die Gewürze und die Brühe angießen und das Gemüse garen.

Schmeckt zu Reis und Nudeln.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

kisscamel

Ich koche es oft nach. sehr lecker. Meistens gebe ich noch Sahne oder Brunch oä dazu. Schmeckt auch super zu Couscous!

14.02.2020 17:38
Antworten
patty89

Hallo das Gemüse ist simpel und lecker Danke für das Rezept LG patty

20.07.2018 17:03
Antworten
SunnyKida

Leckeres Gericht :) Danke für das Rezept. Lg SunnyKida :)

05.02.2018 20:33
Antworten
Kochzappi

Sehr lecker...hört sich nicht so an aber nach den Kommentaren musste ich es ausprobieren....Apfel habe ich grob gerieben und noch Sahne dazu gegeben

28.03.2017 13:25
Antworten
maja46

Auch ich kann nur einfach lecker! Ich habe noch einen Esslöffel Schmand darauf gegeben, einfach nur gut und wird es bald wieder geben Maja 46

15.09.2016 22:00
Antworten
Anne49

Schnell, fettarm und lecker zu Reis. Schmeckte auch ohne Fleisch oder Fisch sehr gut. Liebe Grüße Anne

11.10.2006 23:13
Antworten
innisiflo

Hallo! Die Idee mit dem Apfel drin finde ich prima. Das passt gut! Die Currysosse brauche ich nicht unbedingt dazu. Gebraten in Olivenoel einfach mit Salz und Pfeffer langt meines Erachtens. Heute gab es dieses Rezept mit Kartoffeln und Brat-Kabeljau. Wurde mit grossem Appetit gegessen. LG, innisiflo

24.04.2006 21:25
Antworten
Greta

Hallo !! Lecker zu Fisch oder auch Getreidebratlingen :-)) liebe Grüsse Greta

28.07.2004 20:58
Antworten
claudia.S1972

Passt bestimmt gut zu Fisch, oder?

06.01.2004 00:09
Antworten
Midkiff

War wirklich super lecker. Kann dieses Gericht wirklich wärmstens empfehlen.

15.10.2003 13:01
Antworten