Vegane Schokomuffins


Rezept speichern  Speichern

ergibt 10 Muffins

Durchschnittliche Bewertung: 4.33
 (153 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. simpel 04.06.2010 2661 kcal



Zutaten

für
300 g Mehl
50 g Kakaopulver
250 g Zucker
1 Pck. Backpulver
7 EL Pflanzenöl
375 ml Wasser
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Nährwerte pro Portion

kcal
2661
Eiweiß
41,49 g
Fett
61,90 g
Kohlenhydr.
476,79 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Den Ofen auf 170° vorheizen.

Das Mehl mit Kakaopulver, Backpulver, Zucker, Öl und Wasser gut verrühren. Den Teig in kleine Muffin-Papierförmchen füllen und 25-30 Minuten backen.

Rezept speichern  Speichern

Rezept von

Gelöschter Nutzer



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Kochlifestyle

Das Rezept ist super. Der Teig war etwas flüssig. Daher habe ich mehr Mehl hinzugegeben bis die Konsistenz stimmte. Anstatt des Wassers habe ich 125ml Mineralwasser und 250 ml Mandelmilch verwendet. Die Zuckermenge habe ich auf 200g Zucker reduziert und eine geschnitte Banane hinzugefügt. Hat super lecker geschmeckt.

08.01.2022 14:36
Antworten
xothesixo

Sehr gut, jedoch reichen 150g Zucker und statt Leitungswasser lieber Sprudelwasser, dann werden die Muffins fluffiger 😋 Danke für das Rezept👍🏼

03.11.2021 17:18
Antworten
mbx

Super Basisrezept Auch gut in der Springform. Meine Variante : 26 oder 28 cm Springform 🦄 20g Mehl durch Weizenkleie ersetzen 🦄 Kirschen und Erdnüsse in den Teig 🦄 Sonnenblumenkerne drüber streuen 40-50 Minuten backen! (Stäbchenprobe)

12.09.2021 16:42
Antworten
ArmeRitter_Liebling

Einfach, schnell und lecker. Ich hab eigentlich nur nach einem veganen Rezept gesucht, weil ich weder Eier noch Milch hier habe. Aber die wird es jetzt öfter geben :) und das Beste: ich kann den rohen Teig ohne Bedenken "probieren" 😂 Habe, aufgrund der Kommentare, nur die Hälfte gemacht. Sind 12 Muffins geworden, perfekt für die spontanen, sonntäglichen Gelüste 😄 ich habe noch einen Esslöffel Apfelmus und etwas Kokosflocken mit rein.

16.05.2021 12:07
Antworten
Minchen2290

Super schnelles, einfaches und veganes Basisrezept! 😊👍 Habe kleine Änderungen/Zusätze vorgenommen. 50g weniger Zucker dafür zusätzlich ein Päckchen Vanillezucker, vegane Schokoladenstückchen (Zartbitter) und je Muffin 2 Kirschen (Schattenmorellen). So sind sie trotzdem süß genug und saftig 😊

08.02.2021 18:58
Antworten
ed-da

Habe ich soeben ausprobiert... Konsistenz ist super, schön fluffig. Geschmacklich...der Teig war lecker, aber bei den Muffins fehlt mir dann irgendetwas, kann nur nicht einordnen was das wäre ;) Trotzdem danke für das Rezept

04.08.2010 16:29
Antworten
lisasigloch

ich mache immer noch gefrorene HImbeeren oder Blaubeeren mit rein, dann schmecken sie klasse! Mir hat sonst auch noch etwas gefehlt.

03.03.2014 19:50
Antworten
Benno4

Hallo probiere heute auch die muffins aus, ( bin neu) Habe eine frage was passiert wenn ich das Kakao Pulver weglasse? Kann mir da jemand weiter helfen? Da ich die muffin für meinen Sohn für die Kinderkrippe mache! Grüße benno4

02.04.2014 12:33
Antworten
ed-da

naja wenn kein Kakao drin ist, dann fehlt halt der Schoko-Geschmack ;) aber so wird die frage wohl nich gemeint gewesen sein...? liebe grüße

02.04.2014 23:32
Antworten
Benno4

hallo ed-da, danke für deine Antwort . Habe das Rezept ausprobiert habe statt dem Wasser Sojamilch genommen und statt dem Kakaopulver habe ich ersetzt durch Schoko Streußel sind lecker geworden,auch locker und fluffig. Habe die Muffins bei Ober unterhitze gebacken 25 min. Das Rezept reicht für 24 Mini Muffins und 12 normale Muffins. Super rezept Danke PauliPetite

03.04.2014 12:25
Antworten