Backen
Vegetarisch
Schnell
einfach
fettarm
Vegan
Kuchen
Gluten

Rezept speichern  Speichern

Vegane Schokomuffins

ergibt 10 Muffins

Durchschnittliche Bewertung: 4.3
bei 143 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 04.06.2010 2661 kcal



Zutaten

für
300 g Mehl
50 g Kakaopulver
250 g Zucker
1 Pck. Backpulver
7 EL Pflanzenöl
375 ml Wasser

Nährwerte pro Portion

kcal
2661
Eiweiß
41,49 g
Fett
61,90 g
Kohlenhydr.
476,79 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Den Ofen auf 170° vorheizen.

Das Mehl mit Kakaopulver, Backpulver, Zucker, Öl und Wasser gut verrühren. Den Teig in kleine Muffin-Papierförmchen füllen und 25-30 Minuten backen.

Rezept von

Gelöschter Nutzer

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Schöppers

Welches Pflanzenöl eignet sich am besten?

01.03.2020 10:22
Antworten
Sabimausal1989

Geschmacksneutral oder auch Erdnuss :)

11.03.2020 01:29
Antworten
Egzona-Bajrami

Hallo ich habe dises Rezept in einer Woche shon 2 mal gebraucht. Ih finde es so super! Habe aber einfach zum Rezept noch Kokosraspeln verwenet. Danke für die genialen Muffins. 😊

08.02.2020 18:01
Antworten
Innooendo

Leckeres und einfaches Rezept! :) Ich habe sie mit Sonnenblumenöl gemacht, das schmeckt leider ein bisschen vor. Nächstes mal probiere ich ein anderes Öl oder nehme wie sonst Margarine. Für oben drauf habe ich einen Guss aus Puderzucker, Kokosraspeln, Kokosöl und Wasser gemacht, der passt sehr gut zu den Muffins. Ich schätze, das Rezept reicht für ca. 24 Muffins. ich hatte nur noch 12 Förmchen, deshalb kam der restliche Teig in eine Springform.

01.02.2020 15:12
Antworten
Sissy2000

Hi, vielen lieben Dank für das einfache Rezept! Eine Freundin von mir ernährt sich seit Jahren vegan und möchte diese Muffins gerne für ihren Geburtstag backen...Sie liebt Bananen sehr: Deshalb die Frage: Könnte man auch 2 reife Bananen hineinmischen und stattdessen den Zucker weglassen oder müsste man dann etwas am Verhältnis der restlichen Zutaten verändern? Danke im Voraus :)

28.01.2020 04:53
Antworten
ed-da

Habe ich soeben ausprobiert... Konsistenz ist super, schön fluffig. Geschmacklich...der Teig war lecker, aber bei den Muffins fehlt mir dann irgendetwas, kann nur nicht einordnen was das wäre ;) Trotzdem danke für das Rezept

04.08.2010 16:29
Antworten
lisasigloch

ich mache immer noch gefrorene HImbeeren oder Blaubeeren mit rein, dann schmecken sie klasse! Mir hat sonst auch noch etwas gefehlt.

03.03.2014 19:50
Antworten
Benno4

Hallo probiere heute auch die muffins aus, ( bin neu) Habe eine frage was passiert wenn ich das Kakao Pulver weglasse? Kann mir da jemand weiter helfen? Da ich die muffin für meinen Sohn für die Kinderkrippe mache! Grüße benno4

02.04.2014 12:33
Antworten
ed-da

naja wenn kein Kakao drin ist, dann fehlt halt der Schoko-Geschmack ;) aber so wird die frage wohl nich gemeint gewesen sein...? liebe grüße

02.04.2014 23:32
Antworten
Benno4

hallo ed-da, danke für deine Antwort . Habe das Rezept ausprobiert habe statt dem Wasser Sojamilch genommen und statt dem Kakaopulver habe ich ersetzt durch Schoko Streußel sind lecker geworden,auch locker und fluffig. Habe die Muffins bei Ober unterhitze gebacken 25 min. Das Rezept reicht für 24 Mini Muffins und 12 normale Muffins. Super rezept Danke PauliPetite

03.04.2014 12:25
Antworten