Hähnchen - Reis - Pfanne


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.5
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 02.06.2010 519 kcal



Zutaten

für
250 g Reis
1 m.-große Zwiebel(n)
3 kleine Paprikaschote(n), (rot, grün und gelb)
1 Fleischtomate(n), (ca. 200 g)
4 Hühnerbrust - Filet (ca. 500 g)
1 Knoblauchzehe(n)
2 EL Öl
Salz und Pfeffer, schwarzer
Paprikapulver
2 EL Butter
1 Bund Petersilie
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Nährwerte pro Portion

kcal
519
Eiweiß
40,78 g
Fett
15,50 g
Kohlenhydr.
53,19 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Reis nach Packungsanleitung zubereiten, in ein Sieb abgießen und gründlich abtropfen lassen.

Die Zwiebel schälen und fein würfeln. Paprika halbieren, von Samen und Scheidewänden befreien, waschen und in Streifen schneiden. Tomate überbrühen, häuten, entkernen und würfeln. Brustfilets in grobe Stücke schneiden. Den Knoblauch schälen.
Das Öl in einer großen Pfanne erhitzen, die Hähnchenstücke zugeben und ca. 5 Minuten anbraten. Knoblauch dazu pressen und das Fleisch mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen. Aus der Pfanne nehmen und warm stellen.
Die Butter in der Pfanne schmelzen. Zwiebeln und Paprikastreifen zugeben und bei milder Hitze ca. 5 Minuten anbraten. Den Reis und die Tomatenwürfel zufügen und mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver abschmecken.
Die Brustfilets darauf legen, Deckel schließen und bei milder Hitze 10 Minuten garen. Die Petersilie waschen, abzupfen, fein hacken und vor dem Servieren über das Gericht streuen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

SinnedPaka

Hallo. Kruemelchen26. Ich habe gerade das Gericht gegessen und habe noch den unvergleichlichen Geschmack im Mund. Also das Rezept ist sehr gut und simple. Mann kann vieles noch hinzufügen. Z.B. Brokkoli oder Tomatenmark. Danke LG

22.10.2017 20:17
Antworten
Monkabi

Hallo Kruemelchen26, ich habe heute Dein Rezept gleich nachgekocht. Schmeckt sehr gut. Oft sind Reispfannen sehr trocken - aber das war hier überhaupt nicht der Fall. Ich könnte mir aber vorstellen, beim nächsten Mal scharfen Paprika zu nehmen aber nur, weil wir lieber etwas schärfer essen. LG Monkabi

03.06.2010 21:53
Antworten