Auflauf
Gemüse
Hauptspeise
Nudeln
Pasta
Resteverwertung
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Bucatini Auflauf

Durchschnittliche Bewertung: 3
bei 10 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 01.06.2010



Zutaten

für
4 EL Olivenöl
2 Zehe/n Knoblauch, fein gehackte
750 g Brokkoli, (Röschen)
¼ Liter Fleischbrühe, instant
Salz und Pfeffer
500 g Tomate(n),enthäutete
400 g Nudeln, (Bucatini)
2 Ei(er)
200 ml Milch
120 g Käse (Taleggio), gewürfelter
1 Prise(n) Muskat, frisch gerieben
etwas Paprikapulver, edelsüß
1 EL Petersilie, frische, gehackte
50 g Parmesan, geriebener
etwas Butter, in Flöckchen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Das Öl erhitzen, Knoblauch und Brokkoli hinzugeben und unter Wenden andünsten. Brühe hinzugießen und mit Salz und Pfeffer würzen. In Ca. 10-15 Minuten gar dünsten.

In der Zeit die Nudeln nach Anweisung al dente kochen. Abgießen und abtropfen lassen.
Backofen auf 200° vorheizen.

Enthäutete Tomaten entkernen und achteln. Gemüse, Tomaten und Nudeln jetzt abwechselnd in eine gebutterte Auflaufform schichten. Eier, Milch, Brokkoliflüssigkeit, Taleggio, Kräuter und Gewürze verquirlen. Über die Nudeln gießen. Parmesan und Butterflöckchen darüber verteilen. Ca. 35 Minuten im Ofen backen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Avanti42

Die Idee zählt und ist immer nach Vorlieben interpretierbar. Und die Interpretation der Idee macht den Menuevorschlag erst zum persönlichen Genuss.

25.05.2012 00:25
Antworten
manusüße

Uns hat es sehr gut geschmeckt. Durch den italienischen Käse bekommt der Auflauf einen würzigen Geschmack. Ich habe Vollkorn-Penne genommen anstatt Bucatini (war aber nicht schlimm ;-) Danke für das Rezept Manu

22.05.2012 11:58
Antworten
laemmis

hab ich auch nicht gewusst,aber das schmeckt auch super toll mit anderen Nudeln.Habe ich heute ausprobiert.Mein Mann war ganz begeistert. 5 Sterne

07.06.2012 14:15
Antworten
mme49

Makkaroni (italienisch Bucatini oder Perciatelli) sind röhrenförmige Nudeln aus Hartweizenmehl. Sie sind etwa 30 cm lang und haben einen Durchmesser von 3 mm. Die Wanddicke beträgt 1 mm. Durch die hohle Form nehmen die Nudeln die Saucen gut auf und sind weich im Biss. Vor dem Kochen können sie in mundgerechte Stücke zerbrochen werden. Ausserhalb Deutschlands versteht man unter „Makkaroni“ meist kurze, leicht gewölbte Röhrennudeln. Diejenigen Makkaroni, die gerade sind und die Länge von Spaghetti haben, bezeichnet man hingegen ausserhalb des deutschsprachigen Raumes – auch in Italien – als Bucatini.

31.05.2012 11:50
Antworten
esmerald

Das sind Makkaroni von mittlerer Dicke aus Hartweizengrieß und Wasser.

20.05.2012 20:06
Antworten
giesela54

Was sind Bucatininudeln?

20.05.2012 17:59
Antworten
Gelöschter Nutzer

Mmmmh, das war lecker! Definitiv fuer alle Brokkoliliebhaber; genau so, wie ich es mag!!! Habe anstelle von den zwei Kaesesorten nur Mozarella genommen, weil heut Sonntag ist und ich vergessen habe den Kaese einzukaufen - war trotzdem sehr lecker! Die Sosse habe ich bisschen ueberwuerzt, damit der Auflauf nicht fad schmeckt, wenn er aus dem Ofen kommt - hat bei mir gut geklappt! War wunderbar leicht und sehr bekoemmlich - werde ich ganz sicher erneutl kochen, dann jedoch mit den anderen zwei Kaesesorten ;) Vielen Dank!!

20.05.2012 16:30
Antworten
liebfrech

Das MUSS schmecken. Ich liebe Aufläufe

20.05.2012 12:00
Antworten