Bewertung
(2) Ø3,50
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
2 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 03.06.2010
gespeichert: 116 (0)*
gedruckt: 2.269 (12)*
verschickt: 8 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 17.03.2010
0 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

250 g Hackfleisch, gemsicht
1/4  Weißkohl
Möhre(n)
1 Tasse Sojasauce, kleine Tasse
1 EL Fischsauce
Zwiebel(n)
2 Zehe/n Knoblauch
1 Pck. Teigblätter für Frühlingsrollen
50 g Sojasprossen
  Salz und Pfeffer
  Öl, zum Braten
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Zwiebeln in Scheiben oder Würfel schneiden, Möhren und Weißkohl in feine Streifen schneiden, Knoblauch schälen.
Die Zwiebeln in ein wenig Öl glasig braten, dann den Knoblauch kurz mit andünsten. Das Hackfleisch hinzu geben und krümelig braten. Alles aus der Pfanne nehmen und dann die Möhren und den Kohl in der Pfanne anbraten. Nach ca 2-3 Minuten das Fleisch wieder hinzufügen und mit der Soja- und Fischsauce ablöschen. Mit Pfeffer und ggf. Salz würzen, anschließend die Sojasprossen dazugeben und umrühren, dann vom Herd nehmen und ein wenig erkalten lassen (muss aber nicht kalt sein).

Den Frühlingsrollenteig aus der Packung nehmen und die Blätter voneinander trennen. Etwas von der Fleisch-Gemüsemischung auf die Mitte eines Blattes legen (am besten so, dass eine Ecke zu einem hin zeigt), länglich auf dem Teig verteilen, eine Seite umschlagen, die beiden Seiten umschlagen und aufrollen. Wenn man möchte, kann man die Rolle mit etwas geschlagenem Ei einstreichen und so zukleben, ist aber nicht unbedingt nötig.

Eine Pfanne ca. 1 cm hoch mit Öl füllen und die Rollen auf mittlerer Hitze von allen Seiten goldbraun backen.

Heiß und knusprig als Vorspeise servieren. Schmeckt aber auch mit Reis und süß-saurer Soße