Bewertung
(2) Ø3,50
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
2 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 01.06.2010
gespeichert: 60 (1)*
gedruckt: 535 (21)*
verschickt: 3 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 05.11.2009
3 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

7 g Steinpilze, getrocknet
Hähnchenbrustfilet(s)
1 EL Öl
4 Scheibe/n Frühstücksspeck, dünn
Zwiebel(n)
200 g Geflügelleber
75 g Schlagsahne
  Zitronensaft
6 Blatt Gelatine, weiß
1/8 Liter Sherry
  Möhre(n), in Scheiben geschnitten
  Pfefferkörner, bunt
  Petersilie, glatt
  Fett, für die Form
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 50 Min. / Schwierigkeitsgrad: pfiffig / Kalorien p. P.: ca. 230 kcal

Pilze in 1/8 l Wasser ca. 30 Minuten einweichen. Filets waschen, trocken tupfen und längs halbieren. 2 Hälften im heißen Öl rundherum ca. 4 Minuten braten. Würzen. Mit Speck umwickeln.

Zwiebeln schälen und hacken. Leber würfeln. Pilze abtropfen lassen, Sud dabei auffangen. Alles im Bratfett ca 3 Minuten braten. Abkühlen lassen. Restliche Filets im Universal-Zerkleinerer zerhacken. Pilzmischung und Sahne untermischen, würzen.

Masse und Filets in eine gefettete, ofenfest Form (z.B. Pastetenform 3/4 L Inhalt) schichten. Mit Alufolie verschließen und mehrere Löcher einstechen oder mit dem Deckel zudecken. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200° C/Umluft: 175°C/Gas: Stufe 3) ca. 50 Minuten garen. Fett abgießen.

Gelatine einweichen. Sherry und Pilzsud erwärmen, ausgedrückte Gelatine darin auflösen. Auf die Pastete gießen und garnieren. Mindestens 2 Stunden kalt stellen.

Dazu schmeckt eine Orangen-Curry-Soße.