Aegis Chinakohl mit Couscous aus der Pfanne


Rezept speichern  Speichern

vegetarisches Pfannengericht, eigene Kreation von Aegi

Durchschnittliche Bewertung: 4.49
 (136 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

35 Min. simpel 01.06.2010



Zutaten

für
1 Chinakohl
2 EL Öl
3 TL Gemüsebrühe, instant
150 g Couscous
1 Zwiebel(n)
2 kleine Tomate(n)
1 kl. Bund Basilikum, frisches
3 TL Erdnüsse, gesalzene
50 g Rosinen
150 g Kräuterfrischkäse
1 TL, gehäuft Curry
1 TL, gehäuft Tomatenmark
200 ml Wasser

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 35 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Den Chinakohl putzen, hacken und mit etwas Öl und etwas Wasser in der Pfanne schmoren. Dazu die klein gehackte Zwiebel geben. Wenn beides gar ist, die Gemüsebrühe darüber streuen und verrühren.

Mit dem Wasserkocher 200 ml Wasser aufkochen. Den Couscous in eine Schale geben und das heiße Wasser drüber gießen. Ausquellen lassen. Die Rosinen darauf geben (noch nicht umrühren). Das Basilikum waschen und Blätter in feine Streifen schneiden.

Die klein gewürfelten Tomaten mit in die Pfanne geben, Tomatenmark und Curry jeweils einzeln unterrühren. Dann den Frischkäse sehr gut unterrühren, Couscous und Rosinen sowie Erdnüsse dazugeben, umrühren. Als letztes Basilikum dazu.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Sandhai

Das ist ein richtig leckeres Rezept und hat mich, mangels einiger Zutaten, selbst mal wieder dazu gebracht kreativ zu werden. Mit Bulgur, mit Frischkäse gefüllten Kirschtomaten und getr. Cranberries nachgekocht.

23.06.2020 19:35
Antworten
scna0304

Sehr sehr leckeres Rezept. Für meine Männer habe ich Hackfleisch hinzugefügt. Danke fürs Einstellen!

12.04.2020 18:29
Antworten
shrek96

Ein hervorragendes Rezept, habe es schon häufig gekocht! :) Da ich keine Rosinen mag, nehme ich stattdessen Ananas - danke für den guten Tipp in den Kommentaren. Statt Couscous eignet sich auch Bulgur sehr gut. Wenn es am Ende noch etwas Flüssigkeit braucht, gebe ich auch gern noch den Ananassaft aus der Dose hinzu.

31.03.2020 19:02
Antworten
Leukoplasthea

Nachtrag: Laut meinem Freund eines der besten Gerichte, das er je gegessen habe.

30.03.2020 08:25
Antworten
Aegi

Vielen Dank für den netten Kommentar. Das freut mich sehr!

01.04.2020 10:14
Antworten
Eleoris

Uns hat es auch sehr gut geschmeckt! Ich hatte zwar weder Zwiebeln da, noch Tomatenmark und statt Erdnüssen mussten Cashewkerne herhalten, aber das hat dem Geschmack meiner Meinung nach keinen Abbruch getan. Machen wir bestimmt wieder!

17.12.2013 08:53
Antworten
Aegi

Das klingt lecker. Und danke für das Bild!

15.04.2013 22:13
Antworten
Atilas

Sehr lecker! Habe die Erdnüsse durch 50 g geröstete Sonnenblumenkerne und den Frischkäse durch 1 Becher Kräuter-Creme fraiche ersetzt. Eine Msp. gem. Kreuzkümmel ergab einen dezenten orientalischen Geschmack.

12.02.2013 13:54
Antworten
cucinandosiimpara

Sehr lecker und superschnell gemacht. Statt Curry habe ich Garam Masala genommen. Werde es aber auch mal mit gröberem Getreide wie Bulgur, Hirse oder Dinkelschrot probieren.

02.02.2012 13:20
Antworten
Aegi

Danke für Kommentar und Wertung. Es freut mich, dass es geschmeckt hat.

19.02.2012 00:29
Antworten