Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 01.06.2010
gespeichert: 20 (0)*
gedruckt: 193 (1)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 09.04.2005
0 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
750 g Zucker
1/2  Zitrone(n), den Saft davon
3 EL Butter
1 TL Salz
200 g Mehl
2 EL Speisestärke
2 EL Reismehl
Ei(er)
 viel Öl zum Ausbacken
1/2 Liter Wasser
1/4 Liter Wasser

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Für den Sirup den Zucker mit dem 1/2 Liter Wasser zum Kochen bringen und den Zitronensaft zufügen. Wenn sich an der Oberfläche Schaum bildet, diesen mit einer Schaumkelle abschöpfen. Den Sirup 10 Min. kochen und dann erkalten lassen.

Für die Spritzkuchen in einem Topf die Butter zergehen lassen. Das Salz zufügen und mit 1/4 Liter Wasser kochen. Dann das Mehl zufügen und mit einem Holzlöffel den Teig 10 Min. lang rühren. Das Stärke- und Reismehl zugeben, erneut aufkochen lassen, umrühren und alles etwas erkalten lassen. Dann den Teig mit den Eiern 10 Minuten durchkneten.

Das Öl in einem hohen und breiten Topf erhitzen. Den Teig in einen Spritzbeutel mit einer großen Sterntülle füllen und etwa 5 cm lange Teigstücke ins heiße Öl spritzen (als Kringel). Immer nur wenige Teigstücke gleichzeitig ins Öl geben!

Die Spritzkuchen von allen Seiten goldbraun backen. Das dauert etwa 2 - 3 Min. Dann die Kuchen mit der Schaumkelle aus dem Öl nehmen, auf einem Küchenkrepp abtropfen lassen und in den Sirup geben. Nach 5 Min. aus dem Sirup nehmen und servieren.

Die Spritzkuchen werden in der Türkei als Süßigkeit angeboten, sie können lauwarm und auch kalt verzehrt werden. Selbst am nächsten Tag sind sie noch knusprig.